Auto Europe

  • DEUTSCHLAND
  • Kontaktieren Sie unsere Mietwagen-Spezialisten

    GÜNSTIGE AUTOVERMIETUNG IN SEVILLA

    Mietwagen weltweit
    Alamo Rental Car
    Avis Car Rental
    Budget Rental Car
    Dollar Car Rental
    Europcar
    Hertz
    National Car Rental
    Sixt Rent a Car
    Mietwagen weltweit
    Warum mit Auto Europe buchen?
    • Autovermietungen vergleichen, um den günstigsten Preis zu erhalten
    • Kostenlose Stornierung bis 48 h vor Abholung
    • Keine Kreditkartengebühren
    • 7 Tage die Woche erreichbar
    • 24 000 Annahme-Standorte weltweit

    Mietwagen in Sevilla zum günstigen Preis

    Willkommen in Sevilla, in der spanischen Region Andalusien! In der legendären Stadt finden Sie christliche und muslimische Überreste, die ihre Schönheit in Einklang bringen. Sevilla ist nicht nur von Karmen und Flamenco bekannt. In der wunderschönen Stadt entdecken Sie interessante Altstadt mit einem Labyrinth von winzigen Gassen, in denen zahlreiche orientalische und altrömische Häuser stehen. Zu den meistbesuchten Vierteln in Sevilla gehört Santa Cruz. In dem ehemaligen jüdischen Stadtteil befindet sich die interessante Sehenswürdigkeit Casa de Pilatos aus dem XVI. Jahrhundert. Das im madjarischen Stil erbaute Haus ist prächtig dekoriert und bietet einen schönen Innenhof. Erwähnenswert ist auch die Kirche auf der Plaza de Santa Cruz, in der der Maler Murillo begraben wurde. Während Ihrer Erkundungstour durch Sevilla sollten Sie die Kathedrale Maria de la Sede nicht verpassen. Die Bischofskirche ist eine der größten Kirchen der Welt und steht mit ihren Glasmalereien und vielen Kunstschätzen unter dem Denkmalschutz. Seit 1987 gehört sie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ebenfalls wichtig ist der maurische Palast Alcázar. Der mittelalterliche Königspalast begeistert seine Besucher mit ausgezeichneter Architektur und seiner herrlichen Gartenanlage. Zu den weiteren touristischen Orten in Sevilla zählen vor allem die größeren Plätze, zum Beispiel die Plaza de San Francisco mit exzellenten Bauten und die Plaza del Duque mit langer Promenade. Dort finden Sie auch gemütliche Restaurants und Bars, wo Sie leckere Tapas und spanischen Wein verkosten können. Besonders abends erleben Sie die Lebensfreude der Einheimischen und hören live die rhythmischen Töne des Gitarrenspiels und des Flamenco. Möchten Sie das andalusische Flair kennenlernen? Planen Sie eine Reise nach Spanien am besten mit einem Mietwagen und erkunden Sie komfortabel das abwechslungsreiche Land.

    Bei Auto Europe können Sie aufgrund unserer Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern von günstigen Preisen für Leihwagen in Sevilla profitieren. Zudem bieten wir eine große Auswahl an Kategorien. Egal, ob Sie ein Kabrio für Ihren Sommerurlaub in Spanien benötigen oder einen Familienvan für Ihre Reise mit Kindern in Herbstferien suchen, bei Auto Europe finden Sie garantiert Ihre gewünschte Autovermietung in Sevilla. Vergleichen Sie unsere zahlreichen Angebote auf unserer Webseite, geben Sie die genauen Daten der Anmietung ein und buchen einfach bequem online. Flexibilität wird bei uns großgeschrieben. Deshalb ermöglichen wir Ihnen, Mietwagen in Sevilla direkt am Flughafen im Terminal oder am Bahnhof zu buchen sowie an einer von vielen Anmietstationen im Stadtzentrum. Für den Fall, dass Sie mehr Inspiration für Ihren Aufenthalt in Spanien suchen, empfehlen wir unsere Andalusien Road Trip Seiten. In dem kleinen Reiseführer erfahren Sie, was Sie in Sevilla und Umgebung unternehmen können. Auf unserer Seite Erfahrungsberichte zu Mietwagen in Sevilla lesen Sie die neuesten Kunden-Bewertungen.

    Wie ist die Verkehrslage in Sevilla?

    Die Straßen in Andalusien sind in einem guten Zustand. Innerhalb des Stadtzentrums in Sevilla ist der Verkehr jedoch schwierig. Da die Gassen von Sevilla sehr eng sind, ist das Zentrum hauptsächlich fußläufig. Die Altstadt ist zum größten Teil verkehrsberuhigt und ein Spaziergang ist die beste Art, Sevilla zu besichtigen. Touristen erreichen die meisten wichtigsten Attraktionen problemlos zu Fuß. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, sich einfach durch die Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen. Wenn Sie mit dem Mietwagen in Sevilla unterwegs sind, beachten Sie auf die verschiedenen Tankregelungen der Autovermietungen. Viele lokale Vermieter stellen das Auto mit vollem Tank zur Verfügung und verlangen die Rückgabe mit einem leeren Tank. Prüfen Sie immer während der Buchung bei Auto Europe, welche Tankoptionen das jeweilige Angebot beinhaltet. Genauso wie in Deutschland wird in ganz Spanien auf der rechten Straßenseite gefahren. In der Innenstadt von Sevilla liegt grundsätzlich die zulässige Höchstgeschwindigkeit bei 50 km/h, außerorts bei 90 km/h. Auf den Autobahnen dürfen Sie das Tempolimit von 120 km/h nicht überschreiten. Einige Autobahnen (Autopista - AP) sind in Andalusien gebührenpflichtig. Die Autovia (A) sind dagegen kostenfrei. Bei Regen müssen Sie das Abblendlicht einschalten. Das Telefonieren am Steuer ist nur mit einer Freisprecheinrichtung erlaubt. Sollten Sie mit Ihrem Mietwagen nach Portugal reisen, müssen Sie dies während der Buchung immer angeben. Möglicherweise berechnen manche Autovermietungen zusätzliche Gebühren, wenn Sie mit dem Auto die Landesgrenze verlassen. Auf unseren Seiten Verkehrsregeln in Spanien erfahren Sie mehr Informationen, was Sie beachten müssen, wenn Sie mit dem Auto reisen.

    Wo kann ich meinen Mietwagen in Sevilla parken?

    Aufgrund der engen Gassen ist es schwierig, das Auto im Zentrum von Sevilla zu parken. Wenn Sie ein Auto in Sevilla mieten, wählen Sie deshalb die Option, einen Parkplatz zusammen mit Ihrer Unterkunft zu buchen. Das Zentrum ist voll von Einbahnstraßen und die Zufahrt haben meistens die öffentlichen Verkehrsmittel. Somit ist das Parken auf den Straßen in Sevillas Innenstadt vor allem während der Öffnungszeiten der Geschäfte kaum möglich. Die beste Parkmöglichkeit ist es, einen Parkplatz in Sevilla im Voraus zu reservieren oder einen der öffentlichen Parkhäuser zu benutzen. Im Zentrum, unweit vom Museum der bildenden Künste, befindet sich beispielsweise der Parkplatz Plaza de la Concordia. Dieser ist kostenpflichtig und 24 Stunden geöffnet. Unter dem Einkaufszentrum am Plaza de Armas gibt es ein weiteres Parkhaus, welches ebenfalls 24 Stunden geöffnet ist. Pro Stunde zahlen Sie dort etwa 2 €. Nur 15 Minuten Fußweg gelangen Sie von dem Parkhaus bis zum Santa Cruz Viertel. Wenn Sie keine Zeit für die Parkplatzsuche in Sevilla verlieren möchten, fahren Sie zum Beispiel zum Parkhaus Platza de Cuba, das in der Regel nicht überfüllt ist.

    Flughafen Sevilla

    Der Flughafen befindet sich neun Kilometer nordöstlich von Sevilla entfernt. Auf dem Flughafen werden hauptsächlich Inlandsflüge und einige Verbindungen in Europa abgewickelt. Der Flughafen besteht aus einer Start- und Landebahn und verfügt über einen Terminal. Von dem Flughafen in Sevilla werden etwa 76 verschiedene Reiseziele angeflogen, darunter Barcelona, Madrid, Valencia, Mallorca, Gran Canaria, Teneriffa, Paris und London.

    Sevilla Airport (SVQ)
    Adresse: A-4, Km. 532, 41020 Sevilla, Spanien
    Website: www.aena.es/en/sevilla-airport/index.html
    Telefon: +34 954 449 000

    Was kann ich in Sevilla unternehmen?

    Die Hauptstadt der südspanischen Region Andalusien begeistert Touristen mit typisch spanischen Highlights. Bunte enge Gassen, blumengeschmückte Balkone, duftende Organgenbäume und Tanzen unter freiem Himmel – das und vieles mehr erwartet Sie in Sevilla. Entscheiden Sie sich für die Autovermietung in Sevilla und entdecken Sie die reiche Kultur und Kunstgeschichte der pulsierenden Stadt im Süden Spanien auf eigene Faust. Lassen Sie sich von unseren Reisetipps inspirieren und lesen Sie, was Sie in Sevilla während Ihres Urlaubs unternehmen können:

    • Der Alcázar von Sevilla: In dem mittelalterlichen Königspalast werden Sie in die maurische Zeit der Baugeschichte zurückgeführt. Die umliegenden Gärten schmücken interessante Bauwerke und Statuen. Die Anlage kann gegen Eintrittsgebühr besichtigt werden und bietet weitläufige Innenhöfe mit beeindruckenden Kammern. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Audioguide mitzumachen, um mehr über die Geschichte des Königsschlosses zu erfahren.

    • Die Kathedrale und die Giralda: In der gotischen Kathedrale befindet sich das Grabmal für Christoph Kolumbus. Die Kirche zählt zu den größten der Welt und beherbergt edle Grabplastiken aus dem Mittelalter. Bemerkenswert ist das Hochaltar mit goldenem Retablo, Capilla Mayor und zwei große Orgeln. Der Turm der Kathedrale – die Giralda ist heute das Wahrzeichen von Sevilla und kann anstelle von Treppen durch eine breite Rampe (etwa 2,50 m Breite) bestiegen werden.

    • Flamenco-Biennale: Für Spanier und vor allem für Andalusier ist Flamenco eine Lebensphilosophie. Dieser Lebensstil ist auch Teil des Kulturerbes der UNESCO. Wenn Sie die Gelegenheit haben, sollten Sie die Flamenco-Biennale in Sevilla nicht verpassen. Es ist ein großartiges Flamenco-Festival, das in verschiedenen Theatern der Stadt gefeiert wird. Während des Festivals werden Tänzer, Gitarristen und Sänger aus ganz Spanien präsentiert. Alternativ besuchen Sie das Museo del Baile Flamenco (Museum für Flamenco Tanz) und erfahren mehr über die Geschichte des lebendigen Tanzes.

    • Die Karwoche: Die Semana Santa in Sevilla ist die bedeutendste Feierlichkeit in der Karwoche Spaniens. Es ist sowohl ein tief religiöser Ausdruck als auch eine Kunstform. Zwischen Palmsonntag und Ostersonntag dreht sich in Sevilla alles um die Lust der Sinne und das menschliche Dasein. Fast 60 Bruderschaften füllen die Straßen und widmen sich den Tod Christi nachzuempfinden. An mehreren Strecken an den Straßen wird auch traditionell Flamenco gesungen. Alle Beteiligten – egal ob Besucher oder Schauspieler sprechen in der Zeit von großen Momenten der Emotionen. Es ist ein Muss in Sevilla!

    • Torre del Oro: Der im Jahre 1220 errichtete Goldturm war das letzte größere Bauwerk der Muslime in der Stadt und sollte zur Sevillas Verteidigung dienen. Seinen Namen verdankt er den Reflexen von den goldenen Kacheln. Im Laufe der Jahre wurde der Turm für verschiedene Zwecke benutzt, unter anderem als Postamt, Gefängnis und Kapelle. Heute befindet sich in dem Turm das Schiffsmuseum.

    Die besten Tagestrips mit meinem Mietwagen in Sevilla

    Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Sevilla und erkunden Sie mit dem Mietwagen Andalusien. Zweifellos bietet die spanische Region ein reichhaltiges Angebot an Landschaften, kulturellen Ereignissen und vielfältigen Möglichkeiten für einen Strandurlaub. Die meisten Touristen, wenn Sie sich für eine Rundreise mit dem Mietwagen durch Andalusien entscheiden, starten Sie in Malaga am Flughafen. Danach fahren Sie weiter über Grenada, Córdoba über Ronda bis nach Marbella. Geben Sie Ihrer Reise eine persönliche Note und planen Sie Ihre Route mit Auto Europe. Nachfolgend empfehlen wir ein paar Ziele für einen Tagesausflug.

    Mérida

    Mérida liegt nur 190 Kilometer nördlich von Sevilla am Fluss Guadiana und lädt Sie ein, in die Vergangenheit einzutauchen. Diese Stadt besitzt viele Sehenswürdigkeiten u. a. das römische Theater, das Amphitheater und den Tempel der Diana. Die archäologischen Stätten gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind die wichtigsten Zeugnisse der römischen Kultur in dem Land. Bewundernswert ist auch die Altstadt in Mérida, in der die römischen Ruinen verteilt sind. Es lohnt sich, einen Spaziergang zum Museum für Römische Kunst zu machen und sich die bedeutendste Fundstücke aus den Ausgrabungen anzuschauen.

    Cádiz

    Fahren Sie mit Ihrem Mietwagen in Richtung Meer nach Cádiz. Die etwa 120 km südlich von Sevilla entfernte Stadt ist das perfekte Ziel für einen Tagesausflug. Die Hafenstadt zieht aufgrund der Lage direkt am Meer vor allem zahlreiche Wassersportler an. Was die Sehenswürdigkeiten betrifft, können Sie in Cádiz einige maurische und christliche Bauwerke entdecken. Wenn Sie durch die Straßen im Zentrum schlendern, sehen Sie architektonisch unterschiedliche Gebäude und bekommen das Gefühl, durch verscheidene Epochen zu wandern. Auf dem Hauptplatz erkennen Kunstkenner sofort die neoklassizistische und barocke Elemente in der Kathedrale, dem Wahrzeichen von Cádiz. Des Weiteren gibt es in Cádiz viele sehenswerte Museen wie das Cortes-Museum oder das Historische Museum mit vielen Sammlungen und Exponaten. Für Touristen mit Kindern empfehlen wir den Genoves Park, in dem Sie exotische Pflanzen und tropische Palmen bewundern und in dem Teich Enten füttern können. In der Nähe des Hafens laden spanische Bars und Tavernen mit kulinarischen Spezialitäten zum Schlemmen ein.

    Córdoba

    Die etwa 140 Kilometer nördlich von Sevilla gelegene Stadt Córdoba ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Besichtigen Sie das historische Zentrum und den Alcázar de los Reyes Cristianos. Der Palast der christlichen Könige ist eine Mischung aus imposanter Festung und dem Palast, in dem sich arabische Bäder und römische Mosaiken befinden. Besondere Attraktion der Anlage sind die großzügigen Gärten mit tollen Wasserspielen und Heckenpflanzen. Interessant ist es, das kulturelle einzigartige Zentrum - die Juderia zu besichtigen, welches mit dem Titel der UNESCO-Weltkulturerbe geehrt wurde. Wenn Sie ein Andenken aus Córdoba mitnehmen möchten, lohnt es sich zum Zoco Municipal zu fahren. Der Souk wird als arabischer Markt benutzt und bietet viele kleine Läden mit einheimischem Kunstwerk und Keramik. In der Mitte befindet sich ein schöner Innenhof mit einem Säulengang. Córdoba gehört zu den fruchtbarsten Regionen in Andalusien und ist von hervoragenden landwirtschaftlichen Erzeugnissen bekannt. Neben Olivenöl und Wein können Sie luftgetrockneten Schicken und Wurstspezialitäten aus der Region verkosten.

    Stadtgeschichte & geographische Informationen

    Die Gründung und die Geschichte von Sevilla geht in das Altertum zurück. Damals wurde die Stadt Hispalis genannt und später von Römern als Romulensis umbenannt. Sevilla hatte in der Vergangenheit turbulente Zeit erlebt. 712 n. Chr. geriet Sevilla in die Macht der Araber. Infolgedessen wurde die Stadt unter dem Namen Isbilya zur Hauptstadt der Provinz . Um 844 n. Chr. zerstörten die Normannen die Stadt. Später haben sich die Phönizier im Tal des Guadalquivir niedergelassen und eine Stadt unter dem Namen Tartessus gegründet. Man geht davon aus, dass diese Stadt ein Teil der heutigen Sevilla ist. 1091 zogen die barbarischen Almoraviden ein und übernahmen die Kontrolle. Nach kurzer Zeit wurden die Almoraviden von den Almohaden vertrieben. Circa 200 Jahrhunderte später eroberte Ferdinand III. Sevilla. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Macht über die Stadt die christlichen Spanier.

    Sevilla liegt am Ufer des Flusses Guadalquivir im Südwesten Spaniens und ist die Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft von Andalusien, welche vor allem wegen der eleganten Pferde bekannt ist. Neben Córdoba zählt Sevilla während der Sommermonate zu einem der wärmsten Orte in Europa. Mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 25 Grad und sehr milden Wintern ist Sevilla zu jeder Jahreszeit ein attraktiver Urlaubsort.

    Mobilität in Sevilla

    Der Hauptbahnhof Santa Justa in Sevilla bietet eine gute direkte Verbindung mit dem Schnellzug AVE nach Madrid und in viele weitere Städte in Spanien. Zudem gibt es die Metro, die samstags bis zu 2:00 Uhr und sonntags und an Feiertagen bis 23:00 Uhr verkehrt. Ein weiteres, relativ schnelles öffentliches Verkehrsmittel ist die Straßenbahn oder der Bus. Beide ermöglichen Fahrten ins Zentrum und zu allen Sehenswürdigkeiten. Folgende Buslinien gibt es in Sevilla: A1, A2, A3, A4, A5, A6, A7, und A8 sowie die Nachtlinie N29. Die Buslinie Especial Aeropuerto (EA) bietet die Verbindung zum Flughafen und hält an mehreren Haltestellen im Stadtzentrum an. Die Fahrtzeit von der Innenstadt bis zum Flughafen dauert circa 45 Minuten. Darüber hinaus verkehren tagsüber und nachts in der ganzen Stadt Taxis. Diese erkennen Sie an der weißen Farbe mit einem gelben Streifen. Überall im Zentrum gibt es spezielle Taxihaltestellen. Bei eingeschaltetem Grünlicht auf dem Dach können die Taxis auch direkt an der Straße angehalten werden, sonst ist die Bestellung auch per Telefon möglich. Weitere Alternativen, um Sevilla zu erkunden, sind das Fahrrad, E-Bike, Pferdekutschen oder Schifffahrt über den Fluss Guadalquivir.

    Kann ich ein Wohnmobil in Sevilla mieten?

    Auto Europe bietet in ganz Spanien günstige Wohnmobile. Andalusien mit vielen naturbelassenen Orten ist die ideale Region Spaniens, um Ferien mit einem Camper zu verbringen. Wenn Sie ein Wohnmobil in Sevilla von der Autovermietung abholen, fahren Sie am besten gleich in Richtung Küste in der Nähe des großen Naturparks – Parque Nacional Donana. Hier befinden Sie einige Campingplätze, wo Sie in Ihrem Wohnmobil auch übernachten können. Tagsüber empfehlen wir, durch den Park eine Wanderung zu machen oder am Strand spazieren zu gehen. Sie werden garantiert viele schöne Landschaften entdecken und spannende Eindrücke erleben.

    Nützliche Links

    Tourismusinformation Sevilla