Auto Europe

  • DEUTSCHLAND
  • Kontaktieren Sie unsere Mietwagen-Spezialisten

    GÜNSTIGE AUTOVERMIETUNG IN ANCONA

    Mietwagen weltweit
    Alamo Rental Car
    Avis Car Rental
    Budget Rental Car
    Dollar Car Rental
    Europcar
    Hertz
    National Car Rental
    Sixt Rent a Car
    Mietwagen weltweit
    Warum mit Auto Europe buchen?
    • Autovermietungen vergleichen, um den günstigsten Preis zu erhalten
    • Kostenlose Stornierung bis 48 h vor Abholung
    • Keine Kreditkartengebühren
    • Mo-Sa Kundendienst Support
    • 24 000 Annahme-Standorte weltweit

    Mietwagen in Ancona zum Bestpreis

    Ancona liegt an der Adriaküste und bietet Ihnen sowohl eine wunderschöne Küstenlandschaft als auch ein gebirgiges Hinterland. Entdecken Sie mit einem Mietwagen in Ancona die Highlights dieser Stadt. So können Sie Ihre Ziele schnell, flexibel und ohne Umwege erreichen. Ein Mietwagen am Flughafen Ancona oder an einer der Stadtstationen bedeutet ganz unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln in den Urlaub zu starten. Zudem können Sie bei den Angeboten von Auto Europe auf Nummer sicher gehen, dass Sie nicht den günstigsten Tarif buchen. Überlassen Sie uns die Suche nach der richtigen Autovermietung in Ancona mit dem besten Preis.

    In einer Welt, in der Massentourismus zur Regel geworden ist, wird es immer schwieriger, abseits der ausgetretenen Pfade wahre Juwele zu finden. Genau dieser Punkt ist es, der die Region Marken zu etwas ganz besonderem macht. Die meisten Besucher des schönen Italiens, tendieren dazu die üblichen beliebten Städte wie Venedig, Florenz, Rom und viele weitere, zu wählen. Infolgedessen mussten einige Städte Maßnahmen ergreifen, um die nachteiligen Auswirkungen des Massentourismuses zu verhindern. Florenz hat den Aufenthalt von der Kirchentreppe verbannt und Venedig erwägt derzeit die Einführung von Eintrittsgeldern für Touristen. Neben diesen immens beliebten Hotspots hat die Region Marken noch viel mehr zu bieten. Sie liegt im Zentrum des Landes zwischen dem Apennin und der Adria. Le Marche ist im Sommer gut besucht. Aber wenn Sie in der Nebensaison (Oktober oder Mai) reisen, haben Sie hübsche Dörfer, atemberaubende Strände und eine wundervolle Natur für sich. In Ancona gibt es keine vor dem Laden für sich werbenden Straßencafés und nur wenige Souvenirläden. Stattdessen können Sie in Bauernhäusern übernachten, in familiengeführten Restaurants mit handgeschriebenen Menüs essen und jederzeit die herzliche italienische Gastfreundschaft genießen.

    Ancona galt jahrzehntelang als verkommene Hafenstadt und war nichts weiter als eine kurze Übernachtung zwischen den Fähren. In den letzten Jahren hat es sich jedoch zu einem reizvollen Ort für einen Aufenthalt zwischen historischen Palästen und engen Kopfsteinpflasterstraßen entwickelt.

    Zur Mittagszeit empfehlen wir Ihnen ein Gericht, dass typisch für Ancona ist, Baccalà all'anconetana. Genießen sollten Sie dieses Gericht unbedingt in einer örtlichen Trattoria. Diese lokale Delikatesse wird aus gesalzenem Kabeljau, Kartoffeln und Tomaten in Olivenöl hergestellt. Entdecken Sie Ancona bevor es vom Massentourismus überlaufen wird!

    Wie ist die Verkehrslage in Ancona

    Mit dem Mietwagen gelangen Sie über die Autostrada Adriatica nach Ancona. Im Süden können Sie mit Ihrem Mietwagen auf der A 14 nach Pescara fahren und nebenbei den Anblick der Küste genießen. Für das Parken Ihres Mietwagens in Italien gibt es gewisse Regelungen, die Sie im nächsten Abschnitt finden. Unterwegs mit Ihrem Mietwagen in Ancona dürfen Sie innerhalb geschlossener Ortschaften max. 50 km/h, auf Landstraßen max. 110 km/h und auf Autobahnen max. 130 km/h einhalten. Achten Sie stets auf die aktuelle Beschilderung auf den Straßen. Die Autobahnen in Italien sind mautpflichtig, die Gebühren sind streckenabhängig. Das Fahren in Ancona kann manchmal eine Herausforderung sein, da es viele Einbahnstraßen und verkehrsberuhigte Zonen (ZTL), in die nur Anwohner und bestimmte Servicefahrzeuge einfahren dürfen, gibt. Kreisverkehrsinseln gibt es in Italien fast so viele wie Sand am Meer. Wer sich im Kreisverkehr befindet hat Vorfahrt. Das Befahren und Verlassen dieser Kreuzungen erweist sich für unerfahrene Fahrer oft als schwierig und riskant, vor allem wenn es sich dabei auch noch um mehrspurige Fahrbahnen handelt. Eine extra Runde im Kreisverkehr zu drehen ist bei fehlenden Ortskenntnissen keine Seltenheit. Drehen Sie lieber eine Runde mehr, wenn Sie Ihre Ausfahrt verpasst haben, anstatt mit einem plötzlichen Ausfahrmanöver, womöglich noch einen Unfall zu verursachen. Im Gegensatz zu deutschen Autobahnen gibt es keinen kontinuierlichen Standstreifen, dafür aber mit dem Zeichen "SOS"gekennzeichnete Stellen, die Ihnen das Halten auf der Autobahn ermöglichen.

    Wo kann ich meinen Mietwagen in Ancona parken

    Die Parkplätze sind farblich gut markiert. Es gibt drei Arten von Parkplätzen. Gelb markierte Linien weisen Parkplätze für Polizisten oder Ärzte aus. Parkplätze mit weißer Markierung sind kostenlos, jedoch kann eine zeitliche Begrenzung bestehen. In einigen Städten gibt es grüne Parkplätze. Diese Parkplätze können nur an Wochentagen und nur in der Zeit von 16:00 bis 9:30 Uhr genutzt werden. Blau markierte Parkplätze sind gebührenpflichtig. Ticketautomaten befinden sich in der Nähe. Wenn ein Parkplatz nicht mit einem Fahrkartenautomaten ausgestattet ist, wird er höchstwahrscheinlich mit speziellen Karten betrieben. Diese Karten werden in Zeitungs- und Tabakläden, einigen Cafés, Geschäften und Hotels verkauft. Die Karten müssen an einer auffälligen Stelle angebracht werden, deren Uhrzeit den Beginn des Parkvorgangs anzeigt. Wenn das Parken kostenlos ist, ist es in der Regel auch zeitlich begrenzt. An solchen Parkplätzen finden Sie die Beschilderung mit der Angabe wie viele Stunden, auf italienisch singular/plural ora/ori, Sie parken dürfen. Kostenlose Parkplätze befinden sich außerdem in der Nähe wichtiger Einkaufszentren, diese sind allerdings nicht zentral gelegen. Parkhäuser gelten als die teuerste Option. Daher werden Sie in Parkhäusern sicherlich fast immer einen freien Platz finden. Die hohen Kosten eines solchen Parkens resultieren auch aus der Tatsache, dass Autos vom Parkpersonal zum Parkplatz gefahren werden.

    Flughafen Ancona

    Ancona Airport (AOI)
    Website: http://www.marcheairport.com/de
    Standort: Der Flughafen Ancona liegt etwa 12 km westlich des Stadtzentrums und ist mit dem Mietwagen leicht zu erreichen. In der Marken-Region handelt es sich um den einzigen internationalen Verkehrsflughafen.
    Telefon: +39 071 28271

    Der Flughafen Ancona ist der einzige Flughafen mit internationalem Flugverkehr in der Region Marken. Der Flughafen liegt auf einer Höhe von 15 m über dem mittleren Meeresspiegel. Es gibt eine Landebahn mit einer Asphaltoberfläche von 2.962 x 45 Metern. Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Flughafen als Militärflugplatz genutzt und erst nach Kriegsende an die lokalen Behörden freigegeben. Heute werden bis zu einer halben Million Passagiere am Flughafen Ancona abgefertigt.

    Was kann ich in Ancona unternehmen?

    Ancona, Hauptstadt einer reichen und historischen Region, ist eine Küstenstadt, die mit herrlichen Küstenpanoramen im Süden gesegnet ist und über Strände mit sauberen und zugänglichem Wasser und unberührten, weißen Stränden verfügt.

    • Mole Vanvitelliana - Die Mole Vanvitelliana, auch Lazzaretto genannt, ist eine Zitadelle, die als fünfeckiges denkmalgeschütztes Gebäude im Zentrum von Ancona vorzufinden ist und 1732 als Unterschlupf erbaut wurde. Sie bildet heute das Herz der Stadt in Bezug auf Kunst und Kultur. In den Sommermonaten finden Live-Auftritte in Form von Theater, Ballett und Konzerten statt.

    • Duomo di San Ciriaco - Die mittelalterliche Kathedrale beherrscht die Stadt und den Hafen von ihrem Standtpunkt an der Spitze des Guasco-Hügels, da wo einst zur griechischen Zeit ein Venustempel stand. Von hier aus haben Sie auch einen atemberaubenden Blick auf das Meer und verpassen nicht den wunderschönen Sonnenuntergang. Die Kathedrale wird von Experten als eines der interessantesten Gebäude religiöser Architektur im ganzen Land angesehen. Zu seinen Besonderheiten gehört zweifellos die Verschmelzung des byzantinischen Plans, des romanischen Stils und der wiederum byzantinischen Dekoration.

    • La Loggia dei Mercanti - Das geschichtsträchtige Gebäude liegt im historischen Zentrum von Ancona, nach dem Teatro delle Muse, in der Kathedrale. Das Gebäude wurde 1442 vom Architekten Giovanni Pace, bekannt als Sodo, in einer Blütezeit der Wirtschaft der Stadt Ancona erbaut, in der Nähe des Hafens, wo sie das Zentrum und Treffpunkt für Händler des Mittelalters war. Restauriert wurde sie von 1558-1561 nach einem Feuer. Die Fassade wurde vom Architekten Giorgo Dalmato da Sebenico im Barockstil entworfen und ist ein Meisterwerk. Das Gebäude wurde durch Bombenangriffe der Alliierten im Zweiten Welt Krieg beschädigt und erst Ende des 20. Jahrhunderts restauriert.

    • Römisches Amphitheater - Das römische Amphitheater wurde im späten ersten Jahrhundert v. Chr. unter der Herrschaft von Octavius ​​Augustus erbaut, der später von Trajan umgebaut wurde. Zusammen mit dem Trajan-Bogen repräsentieren sie die wichtigsten architektonischen Werke der Römerzeit in Ancona. Seine unregelmäßige Form, die zwischen dem Colle Guasco und den Kapuzinern über dem Meer hängt, nutzt den Hang der beiden Hügel, um seine beeindruckenden Tribünen festzuhalten. Heute ist das römische Amphitheater ein charmanter Ort, an dem verschiedene Aufführungen von Musik bis Poesie stattfinden.

    • Parco del Conero - Dies ist ein wunderschöner Park im Süden von Ancona, in dem man Felshöhlen und weiße Kalksteinfelsen bewundern kann, die sonst an der Adriaküste nicht zu finden sind. Duftende Wälder aus Besen, Oleander, Kiefern und Eichen verleihen dieser Umgebung seinen wundervollen Charme. Zu den Highlights hier zählen Portonovo, Sirolo und Numana. Der berühmte überfüllte Strand von Sirolo ist sehr schön und auf jeden Fall einen Besuch wert.

    • Grotte di Frasassi - Die 35 km lange Grotte die Frasassi ist das größte unteriridische Höhlensystem in Europa. Diese unterirdische Welt der Kalksteinformationen reicht 180 Millionen Jahre zurück. Erst im Jahr 1974 eröffnete man die unglaublichen Höhlen für die Öffentlichkeit. Die Temperatur im Innneren der Höhlen beträgt 14° C mit einer Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent. Der Eintrittspreis für die Höhlen enthält auch den Transport mit einem Shuttlebus vom Dorf San Vittore, eine Führung sowie den Eintritt in das Paläontologische Museum im Dorf selbst und das Kunsthistorische und Territorialmuseum in Genga. Im Gegensatz zum Rest der Region Marken verfügt Frasassi über eine perfekte, touristische Infrastruktur. Daher sollte man nicht überrascht sein, wenn man in kleinen Dörfern wie San Vittore jede Menge Essens- und Souvenirstände vorfindet.

    Die besten Tagestrips mit meinem Mietwagen in Ancona

    • Loreto - Loreto ist eine historische Stadt der Marken, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Die Hauptsehenswürdigkeit ist ihre atemberaubende Basilika im gothischen und Renaissance-Stil. Namhafte Architekten wie Baccio Pontelli, Guiliano da Sangallo und Giovanni Ghioldi haben hier ein Meisterwerk vollbracht. Die Piazza ist typisch für Italien schön und großflächig. Loreto erreicht man nach einer halbstündigen Autofahrt über die A14 und SS16.

    • Recanati - Die Stadt Recanati, etwa 30 km südlich von Ancona gelegen, ist nicht nur ein pitoresker Ort, sondern auch eine "Stadt der Poesie". Gelegen im Landesinneren der Adria, erstreckt sie sich entlang eines Bergrückens in den Hügeln der Marken. Eine herrliche Aussicht auf Landschaft und Meer erwarten die Besucher in Recanati. Ihren poetischen Beinamen hat sie aufgrund der Berühmtheiten , die hier geboren wurden, erhalten. An Giacomo Leopardi, Dichter, Essayist und Philologe, erinnern zahlreiche Denkmäler und Straßen im Stadtzentrum. Nach Giuseppe Persiani, einem Komponisten, wurde ein Theater ernannt und über das Leben des Tenores Beniamino Gigli, können Sie im gleichnamigen Museum erfahren.

    • Jesi - Das historische Zentrum von Jesi, ca. 30 km südwestlich von Ancona, ist recht kompakt und verläuft geradlinig von der Porta Bersaglleri auf der Ostseite über verschiedene schöne Piazzas bis zum Arco Clementino im Westen. Die Stadtmauern sind beeindruckend und versetzen einen, bei ihrem Anblick, in eine andere Epoche. Neben den einfach schön anzuschauenden, alten Gebäuden, sind die Kunstgalerie, das Pergolesi Theater und die beeindruckende Kathedrale sehr zu empfehlen.

    • Urbino - Urbino erhebt sich über den Tälern der Marken und ist eine Bergstadt, die ungeplant zu herrlichen Aussichtspunkten führen kann. Wer den langen und anstrengenden Weg zum Parco Della Resistenze in Kauf nimmt, kann das vollständige Panorama Urbinos genießen. Die meisten Straßen sind hier hügelig und gepflastert, bequeme, flache Schuhe, sind eine Voraussetzung, um sich an der Stadterkundung zu erfreuen. Die etwas länger dauernde Fahrt von ca. 1.5 Stunden sollte man auf jeden Fall in Kauf nehmen, um den besonderen Charme Urbinos zu entdecken.

    • San Marino - San Marino ist einer von mehreren europäischen Mikrostaten, die sich im Nordosten Italiens befinden. Mit einer Größe von weniger als 70 Kilometern gilt es als älteste Republik der Welt und geht auf das Jahr 301 v. Chr. zurück. Es kam unter seine eigene Herrschaft, als ein christlicher Steinmetz namens Marinus von seiner Heimatinsel Rab im heutigen Kroatien auf den Titano floh, um der religiösen Verfolgung zu entgehen. Auf dem Berg errichtete er eine Kapelle und ein Kloster, die sich später als Fundamente von San Marino herausstellten. Obwohl San Marino von Italien umzingelt ist, hat es seine eigene stolze Geschichte und Identität. Zwischen Ancona und San Marino liegen 131 km.

    Stadtgeschichte und geographische Informationen

    Ancona liegt an der Adriaküste und ist die Hauptstadt der Provinz Ancona und der Region Marken. Das Klima von Ancona ist mediterran, mit milden und regnerischen Wintern und heißen, sonnigen Sommern. Das Klima von Ancona ist feucht subtropisch und die Stadt liegt an der Grenze zwischen Mittelmeer und Kontinentalregionen. Schnee ist nicht ungewöhnlich, wenn Luftmassen aus Nordeuropa oder aus dem Balkan und Russland kommen, vor allem in den Bergen um das Stadtzentrum.

    Gegründet wurde Ancona um 390 v. Chr. von Kolonisten aus dem Syrakus, im 2. Jahrhundert v. Chr. wurde die Stadt von Rom eingenommen und entwickelte sich zu einem florierenden Hafen. Die direkte päpstliche Herrschaft wurde 1532 eingeführt und mit Ausnahme der Zeit der französischen Herrschaft von 1797 - 1816 beibehalten, bis Ancona 1860 Teil Italiens wurde. Die Stadt wurde 1915 im Ersten Weltkrieg von der österreichischen Flotte bombardiert und erlitt 1943 - 44 schwere Schäden durch Bombenangriffe der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs. Bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, die seit dem Krieg restauriert wurden, sind der Marmorbogen von Trajan , die Kirche Santa Maria della Piazza aus dem 11. bis 12. Jahrhundert mit einer reich verzierten Fassade aus dem Jahr 1210 und die Kathedrale San Ciriaco.

    Mobilität in Ancona

    Wenn Sie ein Auto in Ancona mieten, können Sie die Umgebung äußerst bequem erkunden. Der Bahnbetreiber Trenitalia bietet tägliche Verbindungen nach Rom und Mailand. Öffentliche Busse verkehren in der ganzen Stadt und zahlreiche Fährverbindungen bestehen ab dem Hafen. Unter anderem können Sie per Fähre von Ancona nach Patras oder Split fahren. Zögern Sie nicht länger und buchen Sie Ihren Mietwagen an einer der vielen Autovermietungen in Ancona noch heute!

    Nützliche Links

    Touristeninformation

    Zurück zum Seitenanfang