Auto Europe

  • DEUTSCHLAND
  • Kontaktieren Sie unsere Mietwagen-Spezialisten

    GÜNSTIGE AUTOVERMIETUNG IN BOSTON

    Mietwagen weltweit
    Alamo Rental Car
    Avis Car Rental
    Budget Rental Car
    Dollar Car Rental
    Europcar
    Hertz
    National Car Rental
    Sixt Rent a Car
    Mietwagen weltweit
    Warum mit Auto Europe buchen?
    • Autovermietungen vergleichen, um den günstigsten Preis zu erhalten
    • Kostenlose Stornierung bis 48 h vor Abholung
    • Keine Kreditkartengebühren
    • Mo-Sa Kundendienst Support
    • 24 000 Annahme-Standorte weltweit

    Mietwagen in Boston - zum besten Preis!

    Ein Mietwagen in Boston ist die beste Wahl für eine Rundreise in den USA. Die Ziele liegen oft weit entfernt voneinander und die Fahrten allein bieten tolle Landschaften und viel Sehenswertes. Mit einem Mietwagen von Auto Europe, zahlen Sie nicht nur unschlagbar günstige Preise, Sie begeben sich in die Hände von Mietwagenspezialisten, die auf eine über 60-jährige Erfahrung in diesem Bereich zurückblicken können. Dank unserer Kooperationen mit führenden Autovermietungen rund um den Globus und weit über 24.000 Anmietstationen, verfügen wir über eine große Auswahl verschiedenster Fahrzeugkategorien. Es sollte kein Problem sein, das passende Gefährt für Ihre Reise nach Boston in den USA zu finden, dabei spielt es keine Rolle, ob Sie lieber nur auf Zweirädern statt Vierrädern unterwegs sind oder Ihre "Urlaubsunterkunft" mitreisen lassen möchten.

    Boston zählt mit zu einer der ältesten Städte der Vereinigten Staaten Amerikas und ist reich an wirtschaftlicher und geschichtlicher Vergangenheit. Was einst als eine bäuerliche Ansiedlung begann, entwickelte sich über die Jahre hinweg zu einem Zentrum für gesellschaftliche und politische Veränderungen. Von diesem Zeitpunkt an wurde Boston der Mittelpunkt des ökonomischen und kulturellen Zentrum Neuenglands. Boston ist das zu Hause von über 617.000 Einwohnern. Hier gibt es einige der besten Hochschulen des Landes, sowie weltweit bekannte Lehr-Krankenhäuser wie z. B. das älteste und größte des Landes: Massachusetts General Hospital, ein Lehrkrankenhaus der Harvard University. Millionen von Touristen besuchen jährlich diese schöne, ein wenig an eine europäische Stadt erinnernde Metropole mit ihrer geschichtsträchtigen Vergangenheit.

    Wie ist die Verkehrslage in Boston?

    Wenn Sie ein Auto in Boston mieten, ist es unabdingbar die Verkehrsregeln zu kennen. Das Fahren erfolgt wie in europäischen Ländern auf der rechten Seite, allerdings wird die Fahrgeschwindigkeit in Meilen gemessen. Auch in Boston ist es sehr ratsam nicht während der Hauptverkehrszeiten zu fahren, da es wie in vielen geschäftigen Städten zu den Zeiten, wo die Menschen in die Arbeit und wieder nach Hause fahren, ein hohes Verkehrsaufkommen herrscht. Achten Sie auch auf die Fußgänger, da viele Menschen dort an Stellen die Straße überqueren, wo es nicht erlaubt ist. Tragen Sie immer einen Sicherheitsgurt und benutzen Sie während der Fahrt niemals Ihr Mobiltelefon.

    Sie sollten auch unbedingt wissen, dass sich die Verkehrsregeln in den USA in jedem Bundesstaat etwas voneinander unterscheiden. So gibt es z. B. Unterschiede bei der Höchstgeschwindigkeit, Pflicht zum Anschnallen und die Regelung des Rechtsabbiegens. Lesen Sie mehr dazu in den Fahrerinformationen USA. Im Zentrum von Boston herrscht reger Verkehr. Fahren Sie immer vorsichtig und vorausschauend und nehmen Sie besondere Rücksicht auf Fußgänger und Radfahrer, denn gerade Touristen lassen sich schnell ablenken und sind oft unachtsam, wenn es um das Verhalten im Straßenverkehr geht. Eine vorausschauende Einstellung beim Fahren, kann Sie vor Unfällen schützen.

    Wo kann ich meinen Mietwagen in Boston parken?

    Die meisten Hotels haben ihre eigenen Parkplätze, daher sollten Sie im Voraus schon wissen, ob Ihr Hotel auch einen Parkplatz hat, da das Parken in den Hauptbereichen sehr schwierig sein kann. Allerdings können Sie Ihren Mietwagen in Boston auch in der Innenstadt parken, was aber nur gegen eine Gebühr möglich ist. Natürlich können Sie auch versuchen Ihren Leihwagen auf der Straße zu parken, aber dafür brauchen Sie wirklich viel Glück. Eine weitere Möglichkeit ist, sein Auto etwas außerhalb der Stadt zu parken und dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt zu fahren.

    Vermeiden Sie das Parken Ihres Mietwagens in Boston auf Plätzen, die mit der Beschilderung: Boston Resident Parking ausgeschildert sind. Diese Plätze sind für die Anwohner reserviert und dürfen nur besetzt werden, wenn man dafür einen speziell ausgestellten Parkausweis besitzt. Bei zuwider geparkten Fahrzeugen besteht die Gefahr des Erhalts eines Strafzettels. Verkehrswidrigkeiten können genau wie in Deutschland teuer ausfallen, daher empfehlen wir Ihnen sich bei der Parkplatzsuche an die Regeln zu halten und immer nach der Beschilderung Ausschau zu halten. Ein Pfeil auf einem Parkschild weist darauf hin, dass das Parken in der jeweiligen Richtung eingeschränkt ist. Keine oder zwei Pfeile bedeuten Parkverbot in der gesamten Straße.

    Flughafen Boston

    Dank mehr als 30 Millionen Passagieren jährlich befindet sich der Logan International Airport Boston unter den Top 20 der größten Flughäfen der USA. Die ersten Passagierflüge flogen ab dem Jahr 1927. Um zum oder weg vom Flughafen zu kommen, können Sie beispielweise den Bus MBTA nehmen, der Sie gratis zwischen Flughafen und Stadtzentrum fährt. Die schönste Möglichkeit, aber nicht gerade die einfachste und günstigste, ist die Fähre, die Sie mit einem der gratis Busse an den Terminals erreichen können. Der Flughafen liegt circa 3 Kilometer vom Stadtzentum entfernt und Sie können mit einer 15 minütigen Fahrt rechnen.

    Flughafen Boston Logan (BOS)
    Webseite: www.massport.com
    Telefon: +1 800-235-6426
    Adresse: 1 Harborside Dr, Boston, MA 02128

    Was kann ich in Boston unternehmen?

    • Skywalk Observatory: Viele Einwohner Bostons empfehlen, dass Sie Ihre Reise im Skywalk Observatory beginnen sollten. Sie finden dieses im 50. Stock des Prudential Center und Sie haben von dort aus einen 360° Panoramablick über die Stadt. Es hat von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet und die Eintrittspreise belaufen sich für Erwachsene auf 21 Dollar, bei Kindern zwischen 3 und 12 Jahren auf 15 Dollar und bei Kindern unter 3 Jahren ist der Eintritt frei. Senioren, die älter als 62 sind und Studenten zahlen 17 Dollar.

    • Freedom Trail: Der berühmte Freedom Trail ist etwa 4 Kilometer lang und verbindet 16 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Highlights sind wohl das Old State House, das älteste Haus der Innenstadt, das Paul Revere´s House und die USS Constitution, das älteste seetüchtige Kriegsschiff. Sie können auch einige Touren buchen, bei denen, je nach Thema, ein Erzähler in Verkleidung Sie über die amerikanische Geschichte aufklärt. Einige der Touren sind zum Beispiel die Pirates and Patriots Tour oder die Revolutionary Women Tour. Die Touren starten täglich um 11 Uhr, um 12 Uhr, um 13 Uhr und um 14 Uhr.

    • Faneuil Hall: Bekannt als die "Wiege der Freiheit", wurde Faneuil Hall in den Jahren 1740-42 von dem hugenottischen Kaufmann Peter Faneuil als Markthalle erbaut und wurde sollte nur präsentiert werden, wenn das Gebäude für die Öffentlichkeit immer zugänglich ist. Im Erdgeschoss findet man immer noch Marktstände und im Obergeschoss befindet sich eine Ratskammer, die im 18. und 19. Jahrhundert der Treffpunkt der Revolutionäre und später der Abolitinisten war. In der vierten Etage befindet sich die Ancient and Honourable Artillery Museum, wo Sie Waffen, Uniformen und Gemälde bedeutender Schlachten finden können.

    • Fenway Park: Der Fenway Park ist bekannt dafür, das beliebteste Baseballstadion in Amerika zu sein und auch einer der berühmtesten Sportkomplexe des Landes. Auch wenn Sie kein Sportfan sind, ist eine Tour durch das Stadion sowohl unterhaltsam als auch interessant. Das Stadion ist die Heimat der Baseballmannschaft Red Sox und es sieht fast genauso aus wie bei seiner Eröffnung am 20. April 1912. Eines der bekanntesten Merkmale ist das "Grüne Monster", eine 1,80 m hohe grüne Mauer im linken Feld und sogar die handbetriebene Anzeigetafel ist noch sehr gut erhalten. Es hat aber allerdings die niedrigste Sitzplatzkapazität in den Hauptligen mit nur 33.871 Zuschauern.

    Die besten Tagestrips mit meinem Mietwagen in Boston

    New York
    New York ist wohl die berühmteste Stadt der Welt und ist nur 4 Autostunden von Boston entfernt. Innerhalb eines Tages können Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen in New York mit Vergnügen und Leichtigkeit entdecken. Sie können den Morgen damit verbringen, sich die Freiheitsstatue und das Empire State Building anzuschauen und vielleicht in einem Hard Rock Cafe zu Mittag essen. Den Nachmittag können Sie ganz gemütlich im Central Park ausklingen lassen. Bevor Sie wieder auf die Straße gehen, sollten Sie nach Einbruch der Dunkelheit einen Spaziergang durch das Wunderland des Time Square unternehmen. Ob Sie nun im Sommer oder im Winter, bei Regen oder bei Sonnenschein New York besuchen, ist egal, da ein Tag in New York immer unvergesslich ist.

    Newport
    Auf Aquidneck Island ist Newport gelegen, eine Stadt im Bundesstaat New England. Diese rustikale Stadt ist die Heimat der Großen und Guten und hat einige der opulentesten Häuser von Rhode Island. Sie liegt circa 2 Autostunden von Boston entfernt. Wenn Sie die Bellevue Avenue entlang schlendern, können Sie die berühmten Herrenhäuser aus dem Goldenen Zeitalter begutachten, die diese wohlhabende Straße säumen. Viele von den Herrenhäusern sind heute Museen, die faszinierende Einblicke in diese historische Gegend bieten. Ein Besuch der Herrenhäuser The Breakers und des Marble House sind die architektonischen Highlights eines Tagesausflugs nach Newport. Die International Tennis Hall of Fame befindet sich ebenfalls in Newport und war die Heimat der ersten US Open Championship 1881.

    Plymouth
    Plymouth Rock hat für Massachusetts eine enorme Bedeutung, da es den Ort kennzeichnet, an dem William Bradford bereits 1620 von der Mayflower aus von Bord ging und die Plymouth Colony gründete. Plymouth Harbour ist ein besonders fotogener Hafen, in dem bis heute die Mayflower II. beheimatet ist. Liebhaber der Meeresgeschichte werden von diesem Schiff extrem begeistert sein. Von Plymouth aus können Sie das Denkmal unserer Vorfahren besichtigen, welches auch als Pilgerdenkmal bekannt ist und das größte freistehende Granit-Denkmal der Welt ist. Ein Besuch in Plymouth ist die perfekte Möglichkeit, um Ihr Wissen über die moderne amerikanische Geschichte zu erweitern.

    Cape Cod
    Cape Cod ist ein unglaublich beliebtes Urlaubsziel für Einheimische und internationale Besucher. Cape Cod ist die Heimat von malerischen Dörfern, tollen Fischcafés und einer atemberaubenden Küste. Das älteste Dorf von Cape Cod ist Sandwich, ein echtes Highlight. Ebenfalls eine wunderbare Ergänzung, wenn man in Cape Cod ist, ist das Heritage Museum und seine Gärten. Besonders schön ist es dort im Sommer, weil dann die Blumen in ihrer ganzen Pracht blühen. Aber es geht nichts über einen stürmischen Strandspaziergang bei Sonnenuntergang.

    Stadtgeschichte & geografische Informationen

    Boston liegt im Nordosten an der nordamerikanischen Ostküste der Vereinigten Staaten Amerikas im Bundesstaat Neuengland. Sie ist die größte und auch gleichzeitig die Hauptstadt des Bundesstaates und liegt knapp 350 km nordöstlich von New York City. Die Stadt liegt am Massachusetts Bay, sie wird durch die Mündungen mehrerer Flüsse wie dem Mystic River, Neponset River und dem Charles River quasi begrenzt. Man bezeichnet Boston gerne als die attraktivste und lebenswerteste Stadt des Landes. Die einzelnen Stadtteile besitzen einen einzigartigen Charme. Im Zentrum befinden sich der Sitz des Finanzdistrikts, sowie Chinatown und das Government Center mit dem berühmten Rathaus. Bostons Innenstadt lässt sich hervorragend zu Fuß entdecken, hierfür muss man lediglich dem vier Kilometer langen Freedom Trail folgen. Der Freedom Trail ist eine rot durchgezogene Linie auf dem Boden, die alle wichtigen und beliebtesten Touristenattraktionen miteinander verbindet und einem schnellen Überblick über die schöne Stadt verleiht.

    Mobilität in Boston

    Die Massachusetts Bay Transportation Authority ist für die öffentlichen Verkehrsmittel in Boston zuständig.

    Bus
    162 Buslinien, die insgesamt täglich ca. 375.000 Routen fahren, decken das gesamte Stadtgebiet Bostons sowie sein Umland ab. Die Silver Line verbindet den Südbahnhof mit dem Boston Logan Flughafen. Außerdem gibt es zahlreiche Sightseeing-Busse für all diejenigen, die sich die Stadt lieber gemütlich im Sitzen anschauen und von einem Stopp zum nächsten transportieren lassen möchten.

    Fähre
    Boston Harbour Cruises ist zuständig für Fährverbindungen von Boston nach Provincetown und Salem. Die Überfahrten dauern 1 Stunde bis Salem und 1,5 Stunden Provincetown. Zudem gibt es unterschiedliche Anbieter für Bootsfahrten mit Mittag- oder Abendessen und einem Entertainment-Programm an Board.

    Zug
    Die Züge von Amtrak bieten drei Routen von 3 Haltestellen ab Boston an. Sie können mit dem Züg in folgende Städte reisen: New Port News, Washington D.C, Philadelphia, New York, Cleveland und Chicago.

    U-Bahn
    Die Untergrundbahn wird in Boston "T" genannt und ist wohl die einfachste und günstigste Variante sich in Boston fortzubewegen. Fast alle Touristenattraktionen können über die Haltestellen des "T" erreicht werden. Allerdings ist dies kein Geheimtipp, daher sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass es zu Stoßzeiten sehr voll werden kann und es aus diesem Grund auch regelmäßig zu Verspätungen im Fahrplan aufgrund von Zugausfällen kommt.

    Taxi
    Ein Taxi können Sie einfach per Handzeichen herbeirufen. Der Grundpreis beträgt 2,60$ und pro Kilometer wir 1,75$ berechnet. Diese Tarife wurden von der Stadt Boston festgelegt und sind für jedes einzelne Taxi verbindlich.

    Nützliche Links

    Touristeninformationen Boston