Auto Europe

  • DEUTSCHLAND
  • Kontaktieren Sie unsere Mietwagen-Spezialisten

    GÜNSTIGE AUTOVERMIETUNG IN SPLIT

    Mietwagen weltweit
    Alamo Rental Car
    Avis Car Rental
    Budget Rental Car
    Dollar Car Rental
    Europcar
    Hertz
    National Car Rental
    Sixt Rent a Car
    Mietwagen weltweit
    Warum mit Auto Europe buchen?
    • Autovermietungen vergleichen, um den günstigsten Preis zu erhalten
    • Kostenlose Stornierung bis 48 h vor Abholung
    • Keine Kreditkartengebühren
    • Mo-Sa Kundendienst Support
    • 24 000 Annahme-Standorte weltweit

    Mietwagen in Split zum günstigen Preis

    Split liegt direkt an der Adriaküste und ist damit ideal für einen entspannten Urlaub am Meer. An den Stränden von Split können Sie Sonnenbaden, Schwimmen oder einfach die frische Meeresluft genießen. Doch ein Urlaub in der kroatischen Hafenstadt stellt auch ein kulturelles Erlebnis dar. Die Stadt wurde nicht umsonst zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt! Erkunden Sie die historische Altstadt von Split und tauchen Sie in die Geschichte ein. Mit einem Mietwagen in Split können Sie auch noch mehr entdecken: Weitere bezaubernde Orte in der Umgebung der zweitgrößten Stadt Kroatiens erwarten Sie!

    Auto Europe ist ein renommierter Mietwagen-Vermittler, der schon seit über 60 Jahren in der Mietwagen-Branche tätig ist. Dank unseren zahlreichen Partnerschaften mit lokalen, nationalen und auch internationalen Vermietern können wir die günstigsten Mietautos an über 24.000 Standorten in 180 Ländern der Welt anbieten. Buchen Sie einfach und schnell online bei Auto Europe mithilfe unserer Buchungsmaske oder kontaktieren Sie unsere Mietwagen-Spezialisten telefonisch unter +49 89 412 07 295, sodass diese Sie beim Buchungsprozess unterstützen können. Besuchen Sie die Seiten Erfahrungsberichte zu Mietwagen in Split und erkundigen Sie sich vorab, was andere Kunden über unseren Service sagen.

    Wie ist die Verkehrslage in Split?

    Über die Autobahn A1 ist Split direkt mit Zadar im Nordwesten und indirekt mit Zagreb im Zentrum des Landes verbunden. Auch nach Dubrovnik gelangen Sie schnell, entweder über den Landweg an der Küste durch ein kleines Stück von Bosnien-Herzegowina, oder mit der Fähre. So bleiben Sie bei einer Autovermietung in Split auf kroatischem Stadtgebiet. In Split selbst sind die Straßen recht gut ausgebaut. Vom Hafen führt ein Zubringer direkt auf die A8 und A1. Sie sollten auf jeden Fall einen Stadtplan mitnehmen, wenn Sie vorhaben, ins Zentrum zu fahren. Wie in jeder über Jahrhunderte gewachsenen Stadt gibt es viele Straßen und schmale Gassen. Dennoch ist die Gefahr, sich zu verfahren, nicht höher als in anderen Städten. Beachten Sie weiter folgende Regeln, fahren Sie in Split sicherlich auf der sicheren Seite:

    • In geschlossenen Ortschaften 50 km/h, auf Landstraßen 80 km/h, auf Schnellstraßen 100 km/h, auf Autobahnen 130 km/h, PKW mit Wohnwagen 80 km/h. Busse und Busse mit leichtem Anhänger 80 km/h Regen: Bei nassen Straßen sollte die Geschwindigkeit verringert und angepasst werden
    • Für alle Auto- und Motorradfahrer in Split gilt eine Alkoholpromillegrenze von 0,0
    • Auch tagsüber müssen die Lichter am Auto angeschaltet sein
    • Die Benutzung der Sicherheitsgurte ist Pflicht

    Für Tipps über das Fahren in Split und ganz Kroatien besuchen Sie unsere Seiten mit ausführlichen Fahrerinformationen.

    Wo kann ich meinen Mietwagen in Split parken?

    In Split gibt es verschiedene Möglichkeiten, zu parken. Sie können Ihren Mietwagen in Split tagsüber an den ausgewiesenen Stellen am Straßenrand abstellen. Dabei müssen Sie auf die Farbmarkierungen achten. Rot bedeutet es darf bis zu 60 Minuten geparkt werden, gelb für 120 Minuten und grün bzw. blau für 180 Minuten. Während der Arbeitszeiten (Montag - Freitag 07:00 bis 19:00 Uhr, Samstag 07:00 bis 14:00 Uhr) beträgt der Preis ca. drei Kuna/Stunde. Außerhalb dieser Zeit ist das Parken kostenlos. Es gibt auch viele bewachte Parkplätze, vor allem in der Hafengegend. Diese kosten immer rund fünf Kuna/Stunde. Einer dieser Parkplätze ist beispielsweise die Garage Sukoišan Nord, welche täglich 24 Stunden geöffnet ist. Die Tageskarte kostet 80 Kuna.

    Flughafen Split

    Durch den Zerfall Jugoslawiens und den darauffolgenden Kroatienkrieg wurde der Flughafen Split im Jahre 1991 für den Flugverkehr gesperrt. Im April 1992 wurde der Flugbetrieb wieder aufgenommen, allerdings zuerst nur für Militärmaschinen der NATO und der UN. Aufgrund des zunehmenden Tourismus in der Region erfreut sich der Flughafen jedes Jahr über höhere Passagierzahlen. Im Jahr 2010 begrüßte Split 1.219.741 Fluggäste.

    Offizieller Name: Flughafen Split-Kastela (Kroatisch: Zracna luka Split-Kastela)
    Adresse: Cesta dr. Franje Tuđmana 1270, 21217 Kaštel Štafilić, Kroatien
    Offizielle Webseite: www.split-airport.hr
    Telefon: +385 (0)21 203 589
    Email: informacije@split-airport.hr

    Was kann ich in Split unternehmen?

    Für Kulturinteressierte bietet Split zahlreiche kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten. Doch auch moderne Einkaufsmöglichkeiten und entspannende Ausflüge in die Natur erwarten Sie. Wir möchten Ihnen hiermit eine kleine Auswahl an den schönsten Attraktionen in der kroatischen Hafenstadt vorstellen:

    • Diokletianpalast: Der Diokletianpalast wurde von 295 bis 305 n. Chr. erbaut und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Der Palast bildet heutzutage die Innenstadt der Hafenstadt, nachdem im 7. Jahrhundert die Umwandlung des ehemaligen kaiserlichen Palastes in eine mittelalterliche Stadt. Über die Jahrhunderte wurde das Gebäude mehrmals verändert, sodass auch verschiedene Architekturstile aufeinandertreffen. Einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Palastes sind das Peristyl - dort befindet sich auch der Eingang zum Palastkeller -, das Diokletianmausoleum, welches heutzutage die römisch-katholische Kathedrale Sveti Duje ist, und der Jupiter-Tempel (heutige Taufkapelle des Hl. Johannes).

    • Riva: Die heutige Uferpromenade der Stadt entstand vor rund zweihundert Jahren unter der Herrschaft von Napoleon. Die Riva wurde schon mehrmals erweitert, doch die Südfassade des Diokletianpalast prägt noch immer die Uferpromenade. Die Promenade lädt zu romantischen Spaziergängen entlang des Ufers und zu entspannten Pausen in einem der vielen Cafés ein. Unter den Palmen können Sie sich von zahlreichen Straßenkünstlern, Tänzern und Sängern unterhalten lassen oder einfach den Ausblick genießen.

    • Festung Klis: Die Festung Klis türmt oberhalb des gleichnamigen Ortes auf einem Berg, unweit der Altstadt von Split. Die Geschichte der Burg reicht bis zur Zeit der Römer zurück und war aufgrund der strategischen Lage ein bedeutender Handelsstützpunkt. Aufgrund dessen wurde die Festung auch "Der Schlüssel Dalmatiens" genannt. Heutzutage ist die Burg ein beliebter Touristenmagnet, vor allem auch weil die bekannte und erfolgreiche Serie "Game of Thrones" zum teil auf der Festung Klis gedreht wurde. Die Burg ist täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Erwachsene kostet etwa 60 Kuna und 30 Kuna für Kinder im Vorschulalter.

    • Ivan Mestrovic Galerie: Die Galerie des berühmten Bildhauers Ivan Mestrovic aus Kroatien wurde bereits 1952 eröffnet. In dem Palast, welcher zwischen 1931 und 1939 erbaut wurde, können Sie die Werke des Künstlers bestaunen. Neben Ausstellungen in den Räumen des Palastes befinden sich auch Statuen in der zugehörigen Parkanlage. Die Galerie befindet sich etwas außerhalb der Innenstadt in Richtung Marjan. Eine weitere Statue von Ivan Mestrovic können Sie im Park vor dem "Goldenen Tor" besichtigen. Sie ist von Grgur Ninski und es soll Glück bringen, die Zehen der Statue zu reiben - daher sind sie auch fast wie poliert. Die Öffnungszeiten sind vom 2. Mai bis 30. September von Dienstag bis Sonntag von 09:00 bis 19:00 Uhr und vom 1. Oktober bis 30. April von Dienstag bis Samstag von 09:00 bis 16:00 Uhr und sonntags von 10:00 bis 15:00 Uhr. Der Eintritt kostet 40 Kuna für Erwachsene und 20 Kuna für Kinder.

    • Park Sustipan: Der Park Sustipan liegt ebenfalls in Richtung Marjan und dient als Naherholungsgebiet für das Stadtgebiet von Split. Im Mittelalter befand sich dort ein Benediktiner-Kloster, doch im 20. Jahrhundert wurde der Park errichtet. Vom Stadtzentrum aus ist der Park in nur etwa 15 Minuten zu Fuß entfernt. Zahlreiche Joggingwege und Trimm-dich-Pfade führen durch die grüne Parkanlage. Höher gelegene Aussichtspunkte erlauben Ihnen einen einzigartigen Ausblick über die Stadt und den Park selbst. Genießen Sie einen ruhigen Spaziergang oder ein entspanntes Picknick auf den grünen Wiesen von Sustipan.

    Die besten Tagestrips mit meinem Mietwagen in Split

    Auch die Umgebung von Split bietet zahlreiche spannende Ausflugsziele für Tagestrips mit einem Mietwagen. Wir haben Ihnen einige interessante Orte aufgelistet, die Sie bei einem Urlaub in Split nicht verpassen sollten:

    Trogir

    Die Fahrt nach Trogir dauert nur etwa 30 Minuten. Trogir liegt auf einer Insel, die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist und offenbart eine reiche Geschichte, die schon etwa 300 v. Chr. begann. Am Platz Johannes Paul II. (Trg. Ivana Pavla II.) finden Sie zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Kathedrale St. Laurentius (Sveti Lovre), der Glockenturm (Sv. Sebastijana) aus dem 14./15. Jahrhundert und der Cipiko Palast, welcher unter der Herrschaft der Venezianer im 15. Jahrhundert entstand. Auch einen Besuch wert ist die Festung Kamerlengo, die ebenfalls aus dem 15. Jahrhundert stammt, und am südlichen Ende der Uferpromenade liegt. Im Benediktinerkloster St. Nicholas könbnen Sie die Kairos Sammlung besichtigen. Dort befinden sich Ausstellungsstücke aus der Gründerzeit von Trogir. Auch an einigen Stränden können Sie entspannen. Beispielsweise am Strand Copacabana, der vor allem bei Familien beliebt ist.

    Nationalpark Krka

    Der Nationalpark Krka wurde im Jahre 1955 gegründet und erstreckt sich über eine Fläche von 109 km². Die größte Attraktion des Nationalparks sind die sieben Wasserfälle. Die beiden größten und schönsten sind der Skradinski buk, welcher über 17 Stufen verläuft, und der Roški slap, der in den Visovac See fällt. Weitere Sehenswürdigkeiten des Parkes sind die Insel Visovac im gleichnamigen See, auf dem sich ein Franziskanerkloster befindet, die Ruinen von Burnum von ca. 42 n. Chr. und etwa 30 Wassermühlen, die entlang des Flusses Krka liegen. Auch am Wasserfall Skradinski buk befindet sich eine aus dem 18. Jahrhundert. Im Nationalpark können Sie Wandern, Spazieren, Baden, Rad fahren und die Aussichten und Natur genießen.

    Zadar

    In unter 2 Stunden können Sie in Zadar sein, wenn Sie ein Auto in Split mieten. Ein besonderes Highlight der Stadt ist die Altstadt, die sich auf einer Halbinsel, abgetrennt von der Neustadt, befindet. Dort tauchen Sie in die 3000-jährige Geschichte der Stadt ein. Bestaunen Sie die historische Stadtmauer und die Festung Forte oder besichtigen Sie die Kathedrale der Hl. anastasia oder das Franziskanerkloster. Zahlreiche Museen wie das Archälogoische Museum erwarten Sie in Zadar. Sehenswert ist auch der Platz Gruß an die Sonne. Die Glasscheibe des Platzes besteht aus mehreren Schichten und leuchtet im Licht der Abendsonne in schimmernden Farben. Auch eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Meeresorgel. Durch den Wellengang ertönen Akkorde durch Pfeifen und spielen eine Melodie.

    Stadtgeschichte und geografische Informationen

    Split ist die zweitgrößte Stadt von Kroatien und größte Stadt Südkroatiens. Die Stadt liegt an der Adriaküste auf einer Halbinsel in Dalmatien. Im Norden der Stadt grenzt das Gebirge Mosor, im Nordwesten das Gebirgsmassiv Kozjak und im Osten der Gebirgszug Perun an das Stadtgebiet an. Vor Split liegen die vier Inseln Brač, Hvar, Šolta und Čiovo. Das Klima in Split ist subtropisch und mediterran geprägt. Daher sind die Sommer warm und relativ trocken und die Winter sehr mild, jedoch auch regnerisch. Schon ab etwa Mai erreichen die Temperaturen über 20°C, daher startet in dem Monat die Badesaison. Die Wassertemperaturen liegen im Sommer bei etwa 21 bis 23°C. Die durchschnittliche Temperatur im Winter liegt bei etwa 5°C.

    Die Geschichte der Stadt Split reicht bis über 1.700 Jahre in die Vergangenheit zurück. Damit ist sie eine der ältesten Städte Kroatiens. Der Ursprung der Stadt wurzelt im Diokletianpalast. Die Stadt wurde ungefähr 305 n. Chr. gegründet, als der römische Kaiser Diokletian den eindrucksvollen Palast erbauen ließ und nach Fertigstellung des Baus freiwillig von seinem Amt zurücktrat und in den Palast zog. Dieser ließ er nache seiner Heimatstadt Salone errichten, deren Geschichte auch eng mit der von Split verbunden ist. Der Palast war darauf ausgelegt, fremde Invasionen abzuwehren, ohne jedoch auf Luxus im Inneren zu verzichten. Nach dem Tod von Diokletian im Jahre 316 diente das Bauwerk weiter als Flüchtlingsort für dessen Nachfahren.

    Im 7. Jahrhundert flüchtete ein Großteil der Bevölkerung von Split in die Mauern des Diokletianpalastes, da barbarische Stämme bereits das unweit gelegene Salona verwüstet hatten. Im Laufe des nächsten Jahrhunderts wurde der Palast angepasst, sodass dieser sich allmählich zu einer mittelalterlichen Stadt entwickelte. Im Spätmittelalter geriet Split unter verschiedene Besetzungen, doch konnte immer einen Grad an Unabhängigkeit bewahren. Zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert unterlag die Stadt venezianischer Herrschaft, wodurch sich der Wohlstand und die Kultur entwickelte. Während dieser Zeit wüstete auch einige Male die Pest. Nach dem Zerfall der venezianischen Herrschaft geriet Split kurzzeitig unter französische Herrschaft. Im 19. Jahrhundert übernahmen die Österreicher die Herrschaft über Split. Zu dieser Zeit entstanden einige beeindruckende Bauwerke und auch die Wasserversorgung und elektrische Straßenbeleuchtung wurde eingeführt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Split mit dem restlichen Kroatien vereinigt. Während des Zweiten Weltkrieges fiel Kroatien kurzzeitig an Italien und an Deutschland.

    Mobilität in Split

    Der öffentliche Verkehr in Split wird von dem Unternehmen Promet Split d.o.o. betrieben. In der Stadt und der näheren Umgebung gibt es insgesamt 35 Busverbindungen, davon zwei Nachtbuslinien. 24 Busverbindungen führen zu den weiter entfernten Stadtteilen von Split. Die meisten Linien sind mit dem Stadtzentrum verbunden. Die bedeutendsten Haltestellen sind "Pazar" und "HNK". Der Bus Nr. 12 fährt zu den beliebtesten Stränden der Stadt. Fahrkarten können Sie direkt beim Busfahrer oder am Kiosk kaufen. Die Tickets direkt beim Fahrer zu kaufen ist die teuerste Option und außerdem kann man dort nur Einzeltickets erwerben. Am Busbahnhof von Split fahren auch Fernbusse zu anderen kroatischen Städten und auch zu internationalen Zielen wie München, Wien oder Mailand.

    Nützliche Links

    Touristeninformation