Auto Europe

  • DEUTSCHLAND
  • Kontaktieren Sie unsere Mietwagen-Spezialisten

    SPANIEN ROAD TRIP: ZENTRALSPANIEN

    Mietwagen weltweit
    Alamo Rental Car
    Avis Car Rental
    Budget Rental Car
    Dollar Car Rental
    Europcar
    Hertz
    National Car Rental
    Sixt Rent a Car
    Mietwagen weltweit

    Road Trip durch Zentralspanien

    Das mediterrane Klima, die kulinarischen Genüsse und das reiche kulturelle Erbe lockt jedes Jahr Millionen von Touristen nach Spanien. Als Startpunkt sind dabei nur wenige Orte so ideal geeignet wie Madrid. Die größte Stadt des Landes bietet vielleicht keine glanzvolle Küste, dafür reicht die Geschichte aber bis ins Mittelalter zurück. Daher finden Sie in Madrid neben modernen und aufregenden Sehenswürdigkeiten auch allerlei historische Schätze, die auf Ihren Besuch warten.

    Ganz gleich, ob Sie ein Gourmet auf der Suche nach Köstlichkeiten der spanischen Küche sind oder einen feurigen Flamenco auf's Parkett legen möchten, das Angebot an Touren durch Madrid ist äußerst vielfältig. Wenn Sie das Herz Spaniens jedoch richtig entdecken möchten, geht nichts über den Komfort und die Flexibilität, die Ihnen ein Mietwagen bietet.

    Da das Autofahren in Madrid schon einmal zur Geduldsprobe werden kann, empfehlen wir Ihnen für den ersten Tag Ihres Road Trips die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen oder einfach zu Fuß zu gehen. Sobald Sie bereit sind, die Stadt zu verlassen, holen Sie Ihren Mietwagen in Madrid einfach an einer der zahlreichen Abholstationen von Auto Europe, wie z.B. dem Flughafen Madrid, ab und Ihre Entdeckungsreise durch Zentralspanien kann beginnen. Vor der Fahrt können Sie sich hier über das Autofahren in Spanien erkundigen.

    Außerhalb der Hauptstadt des Landes erwarten Sie zwischen den weiten Weizenfeldern viele interessante Orte. Nach dem wilden Nachtleben und den unvergleichlichen Kunstsammlungen in Madrid geht es zunächst Richtung Norden ins romanische Segovia. Hier können Sie die märchenhafte Architektur bestaunen und lokale Köstlichkeiten wie das traditionelle Spanferkel probieren. Die naheliegende Stadt Ávila wird wegen der hohen Konzentration von alten Kirchen auch die "Stadt der Steine und Geister" genannt und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Ihre letzte Station auf Ihrem Road Trip durch Zentralspanien ist der historische Brennpunkt Toledo. Das komplexe Geflecht von Religion und der Vergangenheit des Landes sorgt hier für einen meditativen Abschluss Ihrer Reise.

    Mit einem Mietwagen in Spanien holen Sie das Maximum aus Ihrem Aufenthalt heraus. Erleben Sie die moderne Magie der Stadt und die besonderen Momente in der umliegenden Landschaft.

    Strecke Distanz (Km) Voraussichtliche Dauer
    Madrid nach Segovia 91,7 1 Stunde, 11 Minuten
    Segovia nach Avila 68,1 57 Minuten
    Avila nach Toledo 131 1 Stunde, 43 Minuten
    Total: 287 3 Stunden, 51 Minuten

    Tag 1: Madrid

    Road Trip in Madrid, Spanien Road Trip in Madrid, Spanien

    Aktivitäten in Madrid:

    Beginnen Sie Ihren Road Trip in Madrid - der vielleicht lebendigsten Stadt in Spanien. Die erstklassigen Museen und das legendäre Nachtleben sind ein perfekter Start für Ihre Reise durch Zentralspanien. Kunstliebhaber haben in Madrid viele wunderschöne Sehenswürdigkeiten zur Auswahl. Das Museo del Prado verfügt über eine gewaltige Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und Drucken aus der ganzen Welt. Darunter befinden sich natürlich auch Werke von bekannten spanischen Künstlern wie Goya, Velásquez und El Greco. Im Centro de Arte können Sie Werke von Salvador Dalí, Joan Miró und das bewegende Wandgemälde Guernica von Pablo Picasso bestaunen, welches in Gedenken an den Bombenangriff der Deutschen auf die baskische Stadt Gernika gemalt wurde. Etwas weniger bekannte Stücke gibt es im Museo del Arte Thyssen-Bornemisza zu sehen.

    Auch wenn Sie sich eher für Architektur interessieren, kommen Sie in Madrid auf Ihren Kosten. Die Stadt bietet Bauwerke und Plätze aus mehreren Jahrhunderten Geschichte. Im Palacio Real aus dem 18. Jahrhundert haben Sie die Möglichkeit, das königliche Arsenal und die altmodische Palastapotheke zu besichtigen. Der Plaza Mayor aus dem 17. Jahrhundert spielte während der spanischen Inquisition eine wichtige Rolle und diente auch sonst als Austragungsort für diverse Veranstaltungen, wie Stierkämpfe oder Theateraufführungen. Heute ist er der Ausgangspunkt für die meisten geführten Touren durch Madrid und bietet zudem einen großartigen Überblick über das geschäftige Treiben in der Stadt.

    Wenn Sie nach den Museumsbesuchen und Touren eine Pause brauchen, bietet sich ein erholsamer Spaziergang durch den Retiro Park an. Mit einem geliehenen Ruderboot können Sie außerdem auf den zentralen See des Parks hinausfahren. Wenn Sie bei Madrid sofort an Matadore in ihren farbenfrohen Gewändern denken müssen, empfehlen wir Ihnen eine Nachmittagstour über den Plaza de Toros Las Ventas. Noch besser ist natürlich eine komplette Sonntagsvorstellung. Wenn Sie Madrid außerhalb der Hochsaison besuchen, profitieren Sie von günstigeren Preisen und wesentlich weniger Touristenmassen. Im Bernabéu Stadium können Sie außerdem das Real Madrid Team bei einem Fußballspiel anfeuern!

    Nach einem aufregenden Tag voller Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten wird es Zeit, den Abend in einer Bar oder in einem der fantastischen Clubs der Stadt ausklingen zu lassen. Im Las Tablas versetzen Sie die leidenschaftlichen Flamenco-Shows in die Zeit des alten Spaniens zurück, in der bekannten Kneipe La Venencia bewirkt ein Glas Sherry einen ganz ähnlichen Effekt. Für einen etwas moderneren Abend besuchen Sie am besten eine Cocktail-Lounge, wie die Museo Chicote, in der ein DJ mit treibenden Beats für Stimmung sorgt. Besuchen Sie Madrid zur Festivalzeit, erleben Sie die Stadt in ihrer ganzen feiernden Pracht. So beginnt bereits Mitte Mai die Fiesta de San Isidro, wo der Stadtpatron mit Paraden, Stierkämpfen und traditionellen Tänzen gebührend gefeiert wird. Schon kurz darauf folgt im Frühsommer das Suma Flamenca, wo sich alles um den Flamenco dreht und ebenfalls wild gefeiert wird.

    Restaurants in Madrid:

    Madrid ist eine Stadt, die die kulinarische Tradition zutiefst ehrt und damit auch ihre Besucher dazu animiert, selbst etwas Leckeres zuzubereiten. Im Feinkostgeschäft Vinos Gonzalez oder auf dem Mercado de San Miguel können Sie sich mit verschiedenen Käsesorten, feinstem Fleisch und anderen spanischen Delikatessen für eine reichhaltige Mahlzeit eindecken. Ein Streifzug von Tapasbar zu Tapasbar ist überall in Spanien ein gelungener Zeitvertreib, da ist Madrid sicherlich keine Ausnahme. Die Tortilla de Patatas im Juanalaloca, die Croquetas im Casa Julio und den echten andalusischen Jamón im Bocaito gehören mit zu den Besten Tapas, die Sie in Madrid probieren können. Freunde von etwas ausgefalleneren Snacks sollten sich das Tintenfisch-Sandwich nicht entgehen lassen, das fast überall auf dem Plaza Mayor angeboten wird. Für eine herzhafte Mahlzeit besuchen Sie das Casa Alberto. Hier bestimmen vor allem authentische Gerichte wie gegrillter Oktopus oder frittierte Paprika (mit Ochsenschwanz gefüllt) die Speisekarte. Einen romantischen Abend mit einer perfekten Paella verbringen Sie am besten im El Caldero. Wenn Ihnen die Touristenmassen und die höheren Preise nichts ausmachen, sollten Sie sich im ehemaligen Stammlokal von Ernest Hemingway, dem Sobrino del Botín, das legendäre Spanferkel bestellen. Für Vegetarier wird im Viva La Vida ein äußerst üppiges Buffet angeboten.

    Unterkünfte in Madrid:

    Auch wenn Ihr Reisebudget knapp bemessen ist, bekommen Sie im Cat's Hostel wahrhaft königliche Zimmer zu einem besonders niedrigen Preis. Die Schlafzimmer, der gepflasterte Hof und die Bar im steinernen Keller sind in einem Schloss aus dem 17. Jahrhundert untergebracht und sorgen für ein einzigartiges Flair. Kontaktfreudige kommen im studentenfreundlichen Amigos Sol Backpacker's Hostel voll auf ihre Kosten. Wenn es auch etwas mehr kosten darf, finden Sie im Hotel Liabeny oder im Hotel Preciados moderne und blitzblanke Zimmer in der Businessklasse. Ausgefallener wird es im Hotel Lope de Vega, in dem die Gestaltung aller 60 Zimmer vom Schriftsteller aus dem 17. Jahrhundert inspiriert wurde. Für welche Unterkunft Sie sich auch entscheiden, mit Ihrem Mietwagen in Madrid sind Sie jederzeit flexibel und bequem unterwegs.

    Nächster Halt: 1 Stunde, 11 Minuten


    Tag 2: Segovia

    Road Trip in Segovia, Spanien Road Trip in Segovia, Spanien

    Aktivitäten in Segovia:

    Die märchenhaft romanische Architektur aus Terrakotta und Sandstein zeugt in Segovia auf eindrucksvolle Art und Weise von der bewegten Geschichte des Landes. Seit 1985 gehört die Stadt daher zum UNESCO-Welterbe. Neben der Architektur macht auch der Ausblick auf die bergige Landschaft die Stadt zum einem wahren Hingucker. Zwar befinden sich unter vielen Attraktionen (z.B. unter der gotischen Kathedrale) in der Stadt römische Fundamente, doch das 28 Meter hohe Wunderwerk der Ingenieurskunst El Acueducto wurde gänzlich ohne Mörtel erbaut und ist das am besten sichtbare Überbleibsel der Cäsaren. Die rekonstruierte Burg Alcázar aus dem 19. Jahrhundert erhebt sich majestätisch über die Stadt und ist nicht nur eine beliebte Tourstation, sie bietet Ihnen auch wirklich imposante Ausblicke auf das Stadtpanorama. Die bescheidene maurische Architektur und die Funde vieler Kirchen aus dem Mittelalter, die die Straßen der Stadt schmücken, machen zudem einen simplen Spaziergang am Nachmittag zu einem wunderschönen Ereignis.

    Während sich die Innenstadt dank einiger Fußgängerzonen auch bequem zu Fuß erkunden lässt, können Sie mit Ihrem Mietwagen in Spanien auch etwas weiter entfernte Sehenswürdigkeiten entdecken. Bestaunen Sie doch zum Beispiel die Vera Cruz Kirche, die im 13. Jahrhundert von den Tempelrittern erbaut wurde. Die außergewöhnliche Bauweise in Form eines Dodekaeders wird Ihnen den Atem rauben! Halten Sie dieses Motiv auf jeden Fall mit Ihrer Kamera fest.

    Restaurants in Segovia:

    Kein Road Trip in Segovia ist komplett, ohne ein leckeres Spanferkel probiert zu haben. Zum Glück wird Ihnen in vielen Restaurants in Segovia diese lokale Spezialität angeboten. Versuchen Sie das auch bei Prominenten beliebte Mesón de Candido oder das verrauchte Restaurante Casa Chapete, welches wiederum bei den Einheimischen besonders hoch im Kurs steht. Wenn Schweinefleisch nicht ganz Ihrem Geschmack entspricht, besuchen Sie einfach eine der zahlreichen Tapasbars oder ein Lokal mit gutbürgerlichen Gerichten. Lassen Sie sich vom "Mystery Sampler" im Narizotas überraschen, der vom Chefkoch persönlich zusammengestellt wird, oder entscheiden Sie sich für die schmackhaften Meeresfrüchte im La Golondrina. Gebratener Oktopus oder mit Pilzen gefüllter Tintenfisch sind zwei empfehlenswerte Beispiele. 

    Unterkünfte in Segovia:

    Das Hotel Los Linajes bietet Ihnen moderne und noble Unterkünfte, während es im familienbetriebenen Hospedaje el Gato etwas ruhiger zugeht und die Preise etwas günstiger sind. Trotzdem bietet Ihnen Letzteres nicht nur eine Frühstücks-, sondern auch eine Tapasbar.

    Nächster Halt: 57 Minuten


    Tag 3: Avila

    Road Trip in Avila, Spanien Road Trip in Avila, Spanien

    Aktivitäten in Avila:

    Am dritten Tag führt Sie Ihr Road Trip nach Avila, einer charmanten Stadt in der mittelalterliche Atmosphäre und mediterranes Flair aufeinandertreffen. Das UNESCO-Welterbe ist vor allem wegen den gewundenen Stadtmauern aus dem 12. Jahrhundert sehenswert, die sich noch immer in einem bemerkenswert gutem Zustand befinden. Außerdem bietet die Stadt unzählige historische Kirchen, wie die königliche Monasterio de Santo Tomas oder die Basilica de San Vicente, die mit majestätischer Patchwork-Architektur beeindrucken. Die religiöse Ruine Four Posts befindet sich in einer optimalen Lage mit Blick auf die mittelalterlichen Stadtmauern von Avila. Hier sind Ihnen großartige Fotos garantiert! Sollten Sie die Stadt während der heißen Sommermonate besuchen, für die die Region so bekannt ist, eignet sich nichts besser als die Grutas del Aguila, um den schweißtreibenden Temperaturen zu entfliehen. Die spektakulären Höhlenformationen werden Sie ins Staunen versetzen!

    Restaurants in Avila:

    Im Lokal Los Candiles bekommen Sie herzhafte Hausmannskost, wie heiße Brotsuppe mit Tomaten und köstliche Steaks zu einem guten Preis. Etwas außergewöhnlicher wird es im Padel League, wo Sie Pilzkroketten oder gegrillten Oktopus probieren können. Außerdem finden Sie in Avila auch einige Restaurants, die Ihnen exzellente Fusionsküche anbieten. Versuchen Sie z.B. das Restaurante Toixos oder das trendige Soul Kitchen, welches sich in der städtischen Burg aus dem 16. Jahrhundert eingerichtet hat. Wenn Sie nach dem Essen auf der Suche nach einem süßen Nachtisch sind, sollten Sie nach Yemas de Santa Teresa Ausschau halten, einem ganz besonderem Zitronenkuchen mit Vanillesoße, der nach dem Schutzpatron der Stadt benannt wurde.

    Unterkünfte in Avila:

    Parken Sie Ihren Mietwagen in Spanien beim luxuriösen Hotel Palacio de los Velada und genießen Sie eine traumhafte Nacht innerhalb der Stadtmauern von Avila. Das weitläufige Hotel bietet Ihnen eine Reihe von Annehmlichkeiten und einen atemberaubenden Innenhof mit eigenem Restaurant und einer Bar. In einer ebenso günstigen Lage befindet sich das Parador de Ávila, das mit großen Zimmern und mittelalterlichem Ambiente aufwartet. Schnäppchenjäger finden mit den geräumigen Steinzimmern und dem Terrassenrestaurant im Hotel las Leyendas ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Nächster Halt: 1 Stunde 43 Minuten


    Tag 4: Toledo

    Road Trip in Toledo, Spanien Road Trip in Toledo, Spanien

    Aktivitäten in Toledo:

    In Toledo erwartet Sie ein einzigartiger Einblick in die spanische Geschichte. Die gesamte Stadt ist mit Überbleibseln aus der Besatzungszeit der Römer, Visigothen, Juden, Muslime und der Christen gefüllt. Am besten beginnen Sie Ihre Entdeckungstour durch die Geschichte der spanischen Religion mit der Catedral de Toleda - einem wahren Prachtstück der katholischen Architektur. Die hochragenden Türme, detailreichen Glasmalereien, funkelnden Goldschmiedearbeiten und die zahlreichen Heiligengemälde machen dieses Gebäude innen wie außen zum einem echten Hingucker, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Auf einem Rundgang durch das Franziskanerkloster San Juan de los Reyes reisen Sie noch etwas weiter in der christlichen Geschichte zurück. Im jüdischen Viertel der Stadt befindet sich ebenfalls eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, darunter z.B. eine Synagoge aus dem 14. Jahrhundert und ein Museum für sephardische Geschichte. Bei der Erkundung der labyrinthartigen Straßen und Gassen von Toledo erkennen Sie schließlich auch die maurischen Einflüsse.

    Restaurants in Toledo:

    Ähnlich wie in Kastilien und León, dreht sich bei den meisten regionalen Gerichten in Toledo alles ums Fleisch. Dabei sind Lamm, Wildschwein und Rebhuhn besonders beliebt. Genießen Sie ein ruhiges Drei-Gänge-Menü im Los Cuatro Tiempo Restaurante oder fühlen Sie sich im palastartigen, kastilischen Restaurante Casón López de Toledo wie ein Aristokrat aus vergangenen Tagen. Im Restaurante Mesón Palacios bestimmt einfache aber herzhafte Hausmannskost die Speisekarte. Einheimische Familien und Touristen sitzen hier Seite an Seite und lassen sich die leckere Bohnensuppe mit Rebhuhnfleisch schmecken. Für eine leichtere aber dennoch traditionelle Mahlzeit reservieren Sie einen Tisch im gemütlichen La Abadia, wo das gegrillte Gemüse besonders köstlich ist. Vegetarier, die auf der Suche nach gesunden Gerichten sind, werden im Restaurante Vegetariano fündig. 

    Unterkünfte in Toledo:

    Bevor Ihr Road Trip in Toledo endet und Sie sich mit Ihrem Mietwagen in Spanien am nächsten Tag auf den Weg zurück oder zu anderen Zielen machen, können Sie im gemütlichen Casa de Cisneros einkehren. Die Holz- und Steinbalken sorgen in den Zimmern für authentisches Flair, ein Glasbullauge in der Lobby erlaubt einen Blick auf das Fundament des Gebäudes, welches auf einem islamischen Palast aus dem 11. Jahrhundert erbaut wurde. Noch näher kommen Sie der religiösen Geschichte Toledos im Boutique Hotel La Posada de Manolo. Hier sind alle Zimmer entsprechend der christlichen, jüdischen oder islamischen Kultur gestaltet und eingerichtet. Von den Zimmern des Parador de Toledo genießen Sie die fantastische Aussicht auf die Tajo-Schlucht, die einst schon El Greco inspirierte.


    Nützliche Reiseinformationen für Spanien

    Road Trip Tipps
    Road Trip Tipps
    Einwegmieten
    Informationen über Einwegmieten

    Weitere Reiseführer für Road Trips in Spanien

    Andalusien Baskenland Katalonien und Valencia

    Zurück zum Anfang