Auto Europe

  • DEUTSCHLAND
  • Kontaktieren Sie unsere Mietwagen-Spezialisten

    GÜNSTIGE AUTOVERMIETUNG IN EDINBURGH

    Mietwagen weltweit
    Alamo Rental Car
    Avis Car Rental
    Budget Rental Car
    Dollar Car Rental
    Europcar
    Hertz
    National Car Rental
    Sixt Rent a Car
    Mietwagen weltweit
    Warum mit Auto Europe buchen?
    • Autovermietungen vergleichen, um den günstigsten Preis zu erhalten
    • Kostenlose Stornierung bis 48 h vor Abholung
    • Keine Kreditkartengebühren
    • Mo-Sa Kundendienst Support
    • 24 000 Annahme-Standorte weltweit

    Mietwagen in Edinburgh - Buchen & sparen!

    Edinburgh ist eine der schönsten Städte in Großbritannien und schon seit dem 15. Jahrhundert die Haupstadt von Schottland. Mit einem Mietwagen in Edinburgh können Sie die interessante Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten einfach und flexibel erkunden. Ein Mietauto gibt Ihnen jedoch auch die Möglichkeit, die Umgebung der Stadt und weitere Ortschaften rund um Edinburgh zu entdecken. Wählen Sie Auto Europe für Ihre nächste Autoanmietung und genießen Sie einen erinnerungswürdigen und entspannten Urlaub in Schottland!

    An über 24.000 Standorten in 180 Ländern der Welt bietet Auto Europe die günstigsten Mietwagen auf dem Markt an. Unsere günstigen Angebote werden uns durch unsere zahlreichen Partnerschaften mit lokalen und internationalen Autovermietungen ermöglicht. Der Buchungsprozess gestaltet sich simpel und schnell. Sie müssen nur unsere Website aufrufen und die Buchungsmaske ausfüllen. Schon können Sie Ihr gewünschtes Fahrzeug auswählen. Alternativ können Sie unsere Mitarbeiter der Reservierungsabteilung unter +49 89 412 07 295 kontaktieren. Auch bei Fragen oder anderen Anliegen stehen unsere Mitarbeiter unter dieser Nummer für Sie zur Verfügung. Wollen Sie sich von unserem Service vergewissern, können Sie sich unsere Erfahrungsberichte zu Mietwagen in Edinburgh durchlesen, die von unseren Kunden verfasst worden sind.

    Wie ist die Verkehrslage in Edinburgh?

    Im Folgenden finden Sie eine kurze Liste an wichtigen Verkehrsregeln und -bestimmungen, die Sie bei einer Autovermietung in Edinburgh beachten sollten:

    • In Schottland herrscht Linksverkehr, dennoch gilt "Rechts vor Links"
    • Die Promillegrenze liegt bei 0,8
    • Die Geschwindigkeitsbegrenzungen liegen bei 48 km/h innerorts, 96 km/h außerorts und bei 112 km/h auf den Autobahnen
    • In Großbritannien gibt es zahlreiche Kreisverkehre. Die Fahrtrichtung dabei ist (anders als in Deutschland) mit dem Uhrzeigersinn
    • In den Highlands gibt es sogenannte "Single Track Roads", auf denen nur ein Auto Platz hat. Auf diesen Straßen gibt es Ausweichbuchten, "Passing Places" genannt, die Sie verwenden sollten, wenn Sie ein Auto entgegen kommen sehen
    • Achten Sie in den Highlands auf Schafe oder Rinder auf der Fahrbahn

    Für weitere Informationen zu den Verkehrsregeln in Schottland, klicken Sie bitte hier.

    Wo kann ich meinen Mietwagen in Edinburgh parken?

    Beim Parken Ihres Mietwagens in Edinburgh müssen Sie die Markierung beachten. Eine doppelte gelbe Linie am Straßenrand bedeutet ein grundsätzliches Park- und Halteverbot. Eine einfache gelbe Linie ist ebenfalls ein Parkverbot, doch nur zu den ausgeschilderten Zeiten. In den Städten gibt es oftmals auch Stellplätze, welche für Anwohner reserviert sind. Diese sind mit "permit holder only" gekennzeichnet. Parkscheine können Sie an den Automaten entlang der Straßen erwerben. Diese müssen Sie von außen gut sichtbar an der Fensterscheibe anbringen. Geben Sie Acht, dass Sie die Parkzeit nicht überschreiten oder keinen Parkschein lösen. In den Städten werden Parksünden schnell geahndet, da die Parkwärter bei jedem Bußgeld mitverdienen. Sollten Sie doch einen Strafzettel erhalten, sollten Sie diesen schnell zahlen. Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen zahlen, halbiert sich das Bußgeld oftmals.

    Flughafen Edinburgh

    Der stark frequentierte Flughafen ist der siebtgrößte Großbritanniens. 1977 wurde er von der britischen Queen feierlich eingeweiht. Mehrere Millionen Passagiere gelangen über diesen Knotenpunkt jedes Jahr zu Ihrem gewünschten Reiseziel. Der internationale Flughafen wird selbstverständlich auch aus Deutschland angeflogen, unter anderem von den Billigfluglinien easyJet und Ryanair. Der Flughafen liegt westlich des Stadtzentrums an der A 8 Richtung Glasgow. Von der Waverley Bridge gelangen Sie mit dem Bus direkt zu den Terminals.

    Offizieller Name: Flughafen Edinburgh
    Adresse: Edinburgh EH12 9DN, Vereinigtes Königreich
    Offizielle Webseite: www.edinburghairport.com
    Telefon: +44 844 448 8833

    Was kann ich in Edinburgh unternehmen?

    Edinburgh kann grob in zwei Bereiche geteilt werden: Die Altstadt (Old Town) und die Neustadt (New Town). In beiden Stadtbereichen finden Sie zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten, daher ist es empfehlenswert, beide Stadtteile zu erkunden. Unten finden Sie einige der schönsten Attraktionen in Edinburgh, die Sie bei einem Städtetrip durch die Hauptstadt Schottlands nicht verpassen sollten:

    • Edinburgh Castle: Das Edinburgh Castle liegt auf dem Castle Hill und überragt die restliche Stadt prachtvoll. Vor dem Haupttor der Burg befindet sich ein großer Platz, der jährlich im August als Veranstaltungsort für das Military Tattoo, dem großen Aufmarsch militärischer Kapellen und Tänzer, dient. Das Innere der Burg kann gegen einen Eintrittspreis besichtigt werden. So kann man auf den Burgmauern einen atemberaubenden Ausblick über die Princes Street Gardens und die New Town genießen. Zusätzlich erfahren Sie mehr über die Geschichte des Edinburgh Castle und deren ehemaligen Bewohner. Eine weitere Attraktion ist der "one o'clock gun"-Kanonenschuss, der täglich (außer sonntags) um 13 Uhr von den Burgmauern abgefeuert wird. Vom 1. April bis 30. September ist die Burg täglich von 09:30 bis 18:00 Uhr geöffnet und vom 1. Oktober bis 31. März von 09:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

    • Camera Obscura: Camera Obscura and World of Illusions befindet sich in Old Town. Der Turm beherbergt auf seinen 6 Etagen eine Mitmachausstellung mit Themen wie optische Täuschungen, Licht, Farbe und Sehen. So können Sie Puzzle lösen, durch Spiegellabyrinthe wandern und durch einen Vortex-Tunnel gehen. Auf der Dachterrasse haben Sie einen grandiosen Ausblick über die Stadt und können mit den leistungsfähigen Teleskopen, die sich auf dem Dach befinden, genauere Einblicke in das Stadtleben werfen. Die Öffnungszeiten sind saisonal unterschiedlich, doch unabhängig von den Öffnungszeiten ist es empfehlenswert, früh morgens oder spät abends zu gehen, denn dort ist es am ruhigsten.

    • St. Giles' Cathedral: Die St. Giles' Cathedral ist die Hauptkirche der Church of Scotland und liegt nur etwa 500 m östlich vom Edinburgh Castle. Erstmals wurde die Kirche urkundlich im Jahr 854 erwähnt, doch das jetzige Gebäude stammt etwa aus dem Jahr 1120. Nach einem Brand wurde die Kirche im 14. Jahrhundert im Stil der Gotik wieder aufgebaut. Im Inneren der Kirche finden Sie Anzeichen unterschiedlichster Epochen und Baustilen. Besonders schön ist die Thistle Chapel, die sich am Ende der Kathedrale befindet. In der kleinen Kapelle können Sie aufwendige Schnitzereien betrachten. Von Montag bis Samstag ist die Kirche von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, sonntags von 13:00 bis 16:30 Uhr.

    • Holyrood Palace: Der Holyrood Palace oder auch Palace of Holyroodhouse genannt, ist die offizielle Residenz der britischen Königin in Schottland. Der Palast liegt am östlichen Ende der Royal Mile, welches die meist frequentierte Straße in Edinburgh ist. Das heutige Gebäude entstand zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Königin Elisabeth II. residiert mindestens einmal im Jahr während der sogenannten Holyrood-Woche im Palast. Wenn sich die königliche Familie nicht im Holyrood Palace aufhält, können die Räumlichkeiten teilweise besichtigt werden. So können Sie durch die historischen Königsgemächer wandern. Zum Palast gehört außerdem ein etwa 4 Hektar großer Schlosspark.

    • Princes Street Gardens: Die Princes Street Gardens befinden sich in der New Town und wurde bereits in den 1820ern angelegt. Der Park erstreckt sich über 34.000 m². In der grünen Gartenanlage mit weiten Wiesen, dem beeindruckenden Ross-Brunnen und einer Blumenuhr können Sie nach einem anstrengenden Spaß voller Sightseeing entspannen oder zwischendurch einen kleinen Spaziergang einlegen. Die Blumenuhr wird jährlich im Sommer mit bis zu 30.000 Pflanzen geschmückt. Der Park kann täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang kostenfrei besichtigt werden.

    Die besten Tagestrips mit meinem Mietwagen in Edinburgh

    Auch außerhalb der Stadtgrenzen von Edinburgh befinden sich interessante Ausflugsziele, für die Sie einen gesamten Tag einplanen sollten, wenn Sie ein Auto in Edinburgh mieten. Um die Reiseplanung für Sie einfacher zu gestalten, haben wir Ihnen eine kleine Auswahl an möglichen Zielen für Tagestrips in der Umgebung von Edinburgh zusammengestellt:

    Inverness

    Die Fahrtdauer nach Inverness beträgt etwa 3 Stunden. Inverness ist vor allem bekannt für Loch Ness und das angeblich darin lebende Ungeheuer von Loch Ness. Doch auch wenn Sie keinen Blick auf Nessie erhaschen, kann ein Ausflug zum See ein tolles Erlebnis werden. Unternehmen Sie eine Bootstour, besichtigen Sie die Ruinen der Burg Uruquhart Castle oder besteigen Sie den Grant Tower und überblicken Sie den gesamten See. Wenn Sie eine Bootfsfahrt nach Moray Firth unternehmen, können Sie mit etwas Glück auch Robben und Delfine sehen!

    Stirling Castle

    Stirling Castle liegt im etwa 1 Stunde entfernten Stirling auf dem Schlossberg "Castle Hill". Erste Nachweise eines Bauwerkes an gleicher Stelle stammen aus dem 12. Jahrhundert. Die aktuelle Festung wurde zwischen 1460 und 1667 erbaut. Aufgrund seiner strategischen Lage spielte das Schloss eine wichtige Rolle in der schottischen Geschichte. Es wurde mindestens sechzehnmal belagert bzw. angegriffen. In unmittelbarer Nähe fanden insgesamt mindestens 4 Schlachten und es war bereits Hauptresidenz der schottischen Könige. Das Schloss kann vom 1. April bis 30. September von 09:30 bis 18:00 Uhr geöffnet und vom 1. Oktober bis 31. März von 09:30 bis 17:00 Uhr. Zum Stirling Castle gehört ein unabhängiges Museum und zwei Shops.

    Hadrianswall

    Die Hadrianswall erstreckt sich über 117 km und ist seit dem Jahre 1987. Die Fahrt von Edinburgh zur Hadrianswall dauert etwa 2,5 Stunden. Ursprünglich wurde die Hadrianswall gebaut, um die Migration von Iren und Schotten in den Süden zu verhindern. Zusätzlich sollte es die Kontrolle von Zöllen vereinfachen. Die Mauerhöhe und Mauerbreite sowie Baumaterialien variieren, doch die Mauer ist zumeist 5 bis 6 m hoch und 3 breit. Weite Abschnitte der Mauer sind heute noch erhalten und auch Überreste von Türmen und Kastelle existieren. Heutzutage liegt die Grenze zwischen Schottland und England nicht mehr entlang der Hadrianswall. Ein Wanderweg führt entlang der Mauer und auch einige Museen liegen entlang der Strecke.

    Stadtgeschichte und geografische Informationen

    Edinburgh ist die zweitgrößte Stadt Schottlands und liegt an der Ostküste auf der Südseite des Firth of Forth. Nur etwa 10 km östlich der Stadt liegt der Strand von Portobello. Das Klima in Schottland wird stark durch den Golfstrom beeinflusst. Da Edinburgh östlich liegt, ist es dort kühler als im westlichen Schottland. Die Sommer sind kühle und die Winter relativ mild. Dennoch gibt es ganz jährlich wechselhaftes Wetter. Die Höchsttemperaturen werden in Juli und August erreicht. Die durchschnittlichen Temperaturen in den beiden Monaten liegen jedoch unter 19°C. Januar und Februar sind die kältesten Monate mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von etwa 3°C.

    Spuren menschlicher Besiedlungen in der Region von Edinburgh reichen bis in die Bronzezeit zurück. Auf dem Wester Craiglockhart Hill und auf dem Hillend befinden sich Überreste von eisenzeitlichen Befestigungen aus dem 1. Jahrtausend v. Chr. Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. erreichten die Römer das schottische Festland und nannten den dort ansässigen keltisch-britannischen Stamm Votadini. Im Zeitraum vor dem 7. Jahrhundert n. Chr. erbauten die Gododdin - ein Stamm, der wahrscheinlich aus Nachfahren der Votadini besteht - eine Hügelfestung namens Din Eldyn oder Etin. Der genaue Standort dieser Festung ist nicht bekannt, doch es werden der Castle Rock, Arthur's Seat oder Calton Hill vermutet. Nach mehreren unterschiedlichen Hauptstädten wurde Edinburgh im Jahre 1437 zur Hauptstadt Schottlands. Im Jahre 1039 wurde erstmals eine Burg in Edinburgh erwähnt. Die erste urkundliche Erwähnung der St. Giles' Cathedral stammt aus dem Jahr 854, doch das heutige Gebäude stammt aus dem 12. Jahrhundert.

    Prägend in der Geschichte von Edinburgh ist auch der sogenannte Bischofskrieg von 1639. Im Zuge dessen versuchte der König Karl I. von England und Schottland, seinen Willen der Kirche von Schottland aufzuzwingen. Es kam zu zahlreichen Aufständen. Ein weiteres wichtiges Ereignis ist das im Jahre 1707 in Kraft getretene Vereinigungsgesetz, besser bekannt als der Act of Union, welches die Vereinigung des Königreichs England und des Königreichs Schottland festigte. Während des Ersten und Zweiten Weltkriegs wurde Edinburgh mehrmals von der deutschen Luftwaffe bombardiert, wobei mehrere Menschen starben und verletzt wurden.

    Mobilität in Edinburgh

    Das öffentliche Verkehrsnetz in Edinburgh besteht aus Bus, Straßenbahn und Bahn. Innerhalb der Stadt verkehren zahlreiche Busse, sodass beim Großteil der Verbindungen nicht umgestiegen werden muss. Der Hauptbusbahnhof liegt an der Ostseite des St. Andrew's Square. Fahrtkarten erhalten Sie direkt beim Busfahrer, doch stellen Sie sicher, dass Sie den Betrag genau zur Hand haben, da die Busfahrer oftmals kein Wechselgeld geben. Die Straßenbahnstrecke verbindet den Flughafen mit der Innenstadt. Es gibt nur eine Straßenbahnlinie. Der Bahnhof Edinburgh Waverley liegt zentral inmitten der Stadt. Von dort aus fahren Züge in Richtung Mittelengland und London (vier Stunden Fahrt) und zu weiteren Zielen innerhalb Schottlands. Der Bahnhof ist teilweise Durchgangsbahnhof und teilweise Kopfbahnhof.

    Kann ich ein Wohnmobil in Edinburgh mieten?

    Ja, mit Auto Europe können Sie ein Wohnmobil in Edinburgh mieten und Schottland komfortabel und unabhängig bereisen. In und um Edinburgh gibt es zahlreiche Campingplätze, auf denen Sie sich wie Zuhause fühlen können. Doch auch unterwegs müssen Sie mit unseren Wohnmobilen auf keinerlei Komfort verzichten. Wie wäre es mit einem Road Trip nach London, der Hauptstadt von England? Mit Auto Europe können Sie dies problemlos tun!

    Nützliche Links

    Touristeninformation