Auto Europe

  • DEUTSCHLAND
  • Kontaktieren Sie unsere Mietwagen-Spezialisten

    GÜNSTIGE AUTOVERMIETUNG IN SALZBURG

    Mietwagen weltweit
    Alamo Rental Car
    Avis Car Rental
    Budget Rental Car
    Dollar Car Rental
    Europcar
    Hertz
    National Car Rental
    Sixt Rent a Car
    Mietwagen weltweit
    Warum mit Auto Europe buchen?
    • Autovermietungen vergleichen, um den günstigsten Preis zu erhalten
    • Kostenlose Stornierung bis 48 h vor Abholung
    • Keine Kreditkartengebühren
    • Mo-Sa Kundendienst Support
    • 24 000 Annahme-Standorte weltweit

    Mietwagen in Salzburg zum günstigen Preis

    Die Geburtsstätte vom weltbekannten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart bietet Vielfalt in Kultur, Kulinarik und Natur. Veranstaltungen rund um Musik und Kunst stehen auf dem Programm, doch auch beim Sightseeing kommen Sie in der Hauptstadt des Salzburger Landes auf Ihre Kosten. Seit dem Jahre 1996 ist das historische Zentrum der Stadt Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Geschichtsliebhaber können in die Vergangenheit eintauchen, doch auch Naturliebhaber können in den umliegenden Bergen Freizeitaktivitäten nachgehen. Mit einem Mietwagen in Salzburg können Sie neben der spannenden Stadt auch das Umland von Salzburg erkunden.

    Auto Europe ist einer der führenden Mietwagen-Vermittler, der weltweit an über 24.000 Standorten vertreten ist. Wir garantieren die günstigsten Preise auf dem Markt. Dieses Versprechen können wir dank unserer zahlreichen Partnerschaften mit internationalen sowie auch lokalen Autovermietungen halten. Der Buchungsprozess gestaltet sich simpel: Sie müssen einfach die Auto Europe Website aufrufen und die Buchungsmaske ausfüllen und schon erhalten Sie Mietwagenangebote, aus denen Sie Ihr gewünschtes Fahrzeug auswählen können. Alternativ können Sie unsere Mietwagen-Spezialisten telefonisch unter +49 89 412 07 295 erreichen und Ihre Buchung am Telefon durchführen. Auch bei Fragen oder weiteren Anliegen stehen unsere Mitarbeiter für Sie unter der genannten Telefonnummer zur Verfügung. Möchten Sie sich vorab über unseren Service erkundigen, lesen Sie die Erfahrungsberichte zu Mietwagen in Salzburg von unseren Kunden.

    Wie ist die Verkehrslage in Salzburg?

    Sowohl im Sommer als auch im Winter ist Salzburg eine stets pulsierende und geschäftige Stadt. Die Straßen und Autobahnen sind in exzellentem Zustand und werden jährlich gewartet. Grundsätzlich sollten Sie mit Ihrem Mietwagen in Salzburg natürlich genauso aufmerksam und vorausschauend im Straßenverkehr sein, wie Sie es mit Ihrem eigenen Auto in Ihrer Heimstadt auch sind. Informieren Sie sich gegebenenfalls, je nach gewähltem Reiseziel, über den Zustand der Straßen und die Wetterbedingungen. Nachfolgend geben wir Ihnen einige wissenswerte Tipps und Hinweise zu den Verkehrsregeln in Salzburg:

    • Bei eingeschränkten Sichtverhältnissen müssen Sie Ihr Abblendlicht einschalten.
    • Für die Nutzung der Autobahnen ist in Österreich eine Vignette erforderlich. Bringen Sie diese gut sichtbar auf Ihrer Windschutzscheibe an.
    • In den Wintermonaten sind Winterreifen Pflicht. Bei starken Schneefällen müssen Sie zusätzlich Schneeketten verwenden.
    • Jedes Fahrzeug sollte im Falle einer Panne oder eines Unfalls mit einer reflektierenden Warnweste ausgestattet sein. Überprüfen Sie vor Ihrer Abfahrt, ob sich eine solche Weste in Ihrem Mietwagen befindet.
    • Telefonieren am Steuer ist nur mit einer geeigneten Freisprechanlage erlaubt.

    Weitere Informationen können Sie unseren Fahrerinformationen für Österreich entnehmen.

    Wo kann ich meinen Mietwagen in Salzburg parken?

    Da Salzburg nicht nur ein beliebtes Reiseziel von Reisenden aus der ganzen Welt ist, sondern auch von den Österreichern selbst, herrscht in der Stadt stets reger Verkehr. Freie Parkplätze an den Straßenseiten finden Sie eher selten, zudem sind diese oft sehr limitiert. Hinweise zu Preisen und der maximal erlaubten Parkdauer entnehmen Sie den Hinweisen an den Parkscheinautomaten oder den aufgestellten Schildern. Falls Sie auf den Straßen keinen freien Platz finden, können Sie einfach in einem der zahlreichen öffentlichen Parkhäusern der Stadt parken. Alternativ können Sie bei einer Autovermietung in Salzburg die P+R Parkplätze verwenden. Dort stellen Sie Ihr Fahrzeug außerhalb der Innenstadt zu einem günstigen Preis ab und nehmen die öffentlichen Verkehrsmittel, um ins Zentrum zu gelangen.

    Flughafen Salzburg

    Im Stadtgebiet von Salzburg gelegen ist der Flughafen Salzburg nach Anzahl der Flugbewegungen der zweitgrößte Flughafen Österreichs. Der Flughafen befindet sich etwa vier Kilometer westlich vom Stadtzentrum im Stadtteil Maxglan, unweit der deutschen Grenze. Es werden Ziele weltweit angeflogen, darunter zahlreiche im deutschsprachigen Raum. Flugziele in Deutschland sind unter anderem Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart.

    Offizieller Name: Salzburg Airport W. A. Mozart (SZG)
    Adresse: Innsbrucker Bundesstraße 95, 5020 Salzburg, Österreich
    Offizielle Webseite: www.salzburg-airport.com
    Telefon: +43 662 8580-0

    Was kann ich in Salzburg unternehmen?

    Salzburg ist reich an Kultur und Geschichte, daher gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Sie bei einem Städtetrip besuchen sollten. Nachfolgend haben wir Ihnen eine kleine Auswahl an den beliebtesten und interessantesten Attraktionen in Salzburg zusammengefasst:

    • Festung Hohensalzburg: Die Festung Hohensalzburg ist Wahrzeichen der Stadt und stammt aus dem 11. Jahrhundert, das heutige Erscheinungsbild entstand um das Jahr 1500. Die Burg ist die größte vollständig erhaltene Festung in Mitteleuropa. Jährlich zieht die Festung etwa eine Millionen Besucher an. Heutzutage beherbergt die Burg zahlreiche Museen, darunter das Festungsmuseum über das fürsterzbischöfliche Hofleben, das Marionettenmuseum, das Alte Zeughaus und das Rainer-Regimentsmuseum. Doch auch einige Räume befinden sich noch im originalen Zustand und sind mit Möbeln aus dem 16. Jahrhundert eingerichtet, darunter die Goldene Stube und der Goldene Saal. Die Festung Hohensalzburg ist ganzjährig geöffnet. Die Öffnungszeiten variieren je nach Saison.

    • Mozarts Geburtshaus: Hier wurde Wolfgang Amadeus Mozart am 27. Januar 1756 geboren. Das "Hagenauer Haus" in der Getreidegasse 9 ist eines der meistbesuchten Museen in ganz Österreich. 26 Jahre lebte Mozart dort mit seiner Familie. Besuchen Sie das Geburtshaus und reisen Sie in die Vergangenheit, um nachzuvollziehen, wie Mozart gelebt haben muss. Das Haus ist original mit Mobiliar aus dem 18. Jahrhundert ausgestattet und es werden Urkunden, Briefe und weitere persönliche Gegenstände aus Mozarts Leben ausgestellt. Das Museum ist ganzjährig geöffnet, die Öffnungszeiten sind von der Jahreszeit abhängig. Führungen können auf Anfrage stattfinden.

    • Salzburg Museum: Das Museum befindet sich in der restaurierten Neuen Residenz in der Altstadt. Neben dem Salzburg Museum befindet sich auch das Salzburger Heimatwerk sowie das Salzburger Glockenspiel in dem aus dem 15./16. Jahrhundert stammenden Bauwerk. Im ersten Obergeschoss befinden sich Ausstellungen zu Kunst, Wissenschaft, Architektur, Literatur, Musik, Fotografie und Handwerk. Im zweiten Stockwerk liegt die Schatzkammer und das Museum wird durch eine unterirdische Passage mit dem Panorama Museum verbunden. Außerdem befindet sich im Innenhof eine Kunsthalle. Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag geöffnet.

    • Schloss Mirabell & Mirabellgarten: Das Schloss wurde im Jahre 1606 von Fürsterzbischof Wolf Dietriech erbaut. Der sich darin befindliche Marmorsaal ist einer der schönsten Trauungssäle der Welt. In den Räumen des Schlosses befinden sich die Amtsräume des Bürgermeisters sowie die Stadtverwaltung. Der dazugehörige Schlossgarten - der Mirabellgarten - wurde um 1690 umgestaltet. Im Schlossgarten befinden sich ein Heckentheater, der Zwergelgarten (mit Zwergen aus Marmor), ein Rosengarten, eine Orangerie, eine Große Fontäne und der sogenannte Pegasusbrunnen. Das Schloss ist täglich von etwa 08:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, der Marmorsaal besitzt jedoch abweichende Öffnungszeiten. Der Mirabellgarten ist täglich ab etwa 06:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet, doch die einzelnen Bereiche haben ebenfalls abweichende Öffnungszeiten.

    • Zoo Salzburg: Der Zoo Salzburg befindet sich im Süden der Stadt und beherbergt etwa 1.500 Tiere aus 150 verschiedenen Tierarten. Auf dem großen 14 Hektar Gelände können Sie wie die 3000.000 jährlichen Besucher Tiere der fünf Kontinente in großzügigen Tiergehegen bestaunen. Wollen Sie den Tieren etwas näher kommen, können Sie im Arche-Streichelzoo die Tiere streicheln und füttern. Eine Besonderheit am Zoo Salzburg ist der sogenannte Nachtzoo, der freitags und samstags in August und September stattfindet. Dort können Sie bis 22.00 Uhr den Zoo besuchen und so die Tiere aktiver als tagsüber erleben. Der Tierpark öffnet täglich um 09:00 Uhr, doch die genauen Öffnungszeiten des Zoos sind saisonal abhängig.

    Die besten Tagestrips mit meinem Mietwagen in Salzburg

    Wenn Sie ein Auto in Salzburg mieten, können Sie nicht nur die Stadt erkunden, sondern auch die Umgebung um Salzburg entdecken - denn das lohnt sich! Zahlreiche Attraktionen erwarten Sie im Umland von Salzburg. Hier ist eine kurze Liste mit den spannendsten Orten:

    Erlebnisburg Hohenwerfen

    Die Erlebnisburg Hohenwerfen liegt etwa 45 Minuten von der Stadt Salzburg entfernt. Wie der Name vermuten lässt, können Sie einiges auf der Burg erleben: Nehmen Sie an einer Burgführung teil und tauchen Sie in die Geschichte ein, bestaunen Sie die Waffenausstellung, lassen Sie es sich gut schmecken in der Burgschenke, kaufen Sie Erinnerungsstücke im Ritterladen oder genießen Sie die tägliche Falken-Flugschau. In der Burg liegt außerdem das erste Falknereimuseum in Österreich. Zusätzlich gibt es wechselnde Veranstaltungen auf Hohenwerfen wie Theateraufführungen, Mittelalterfeste oder Wanderungen. Die Erlebnisburg ist zu Fuß erreichbar oder mithilfe eines Personenaufzugs. Von April bis November ist die Burg geöffnet.

    Gaisberg

    Der Gaisberg liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum Salzburgs entfernt. Der Berg erreicht eine Höhe von 1.287 Metern und eignet sich ganzjährig für verschiedenste Freizeitaktivitäten für Jung und Alt. Im Sommer können Sie Radfahren, Wandern und Paragleiten während Sie im Winter Skifahren, Langlaufen und Schlittenfahren können. Auf dem Gaisberg können Sie eine fantastische Aussicht über die Stadt genießen. Bei gutem Wetter sehen Sie ins angrenzende Bayern und das Tennengebirge. Sie können auch die Nacht auf dem Gaisberg verbringen, denn es gibt zahlreiche Restaurants, Hotels und Hütten. Eine Besonderheit ist der Sendemast, der in den Jahren 1956/57 errichtet wurde. Er misst eine Höhe von 100 m und wird unter anderem zur Forschung von Blitzen eingesetzt.

    Alte Saline Bad Reichenhall

    Schon seit 1846 wird die Alte Saline in Bad Reichenhall - das nur etwa 30 Minuten von Salzburg entfernt liegt - als die "Schönste Saline der Welt" bezeichnet. Eine Saline dient zur Gewinnung von Speisesalz, doch zur Alten Saline gehören ein Salzbergwerk, ein Salzmuseum, ein Hauptbrunnhaus sowie die Brunnhauskapelle. Mit einer etwa einstündigen Führung können Sie das unterirdische Stollensystem des Salzbergwerks erkunden und erfahren alles über die Verarbeitung des Salzes. Nach der Führung können Sie noch mehr über Salz im Museum erfahren. Das interaktive Museum erstreckt sich über fünf Ausstellungsräume und informiert über die Geschichte des Salzes. Die Alte Saline ist ganzjährig geöffnet, genaue Öffnungszeiten sind von der Jahreszeit abhängig.

    Stadtgeschichte und geografische Informationen

    Salzburg liegt im Norden Österreichs am nördlichen Rand der Alpen und ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes. Die Stadt liegt inmitten des sogenannten Salzburger Beckens. Besonderes geografisches Merkmal der Stadt sind die Stadtberge sowie der Fluss Salzach. Die Stadt an der östlichen Grenze Österreichs liegt etwa 300 Kilometer von der Hauptstadt Wien, 177 Kilometer von Innsbruck und ungefähr 152 Kilometer von München entfernt. Das Klima in Salzburg ist kühl gemäßigt. Die Durchschnittstemperaturen im Juli liegen bei 18,6 °C und im Januar bei -0,8 °C. Im Vergleich ist der Niederschlag höher als der Durchschnitt. Der höchste Niederschlag ist im Juli.

    Das Stadtgebiet von Salzburg wurde schon in der Jungsteinzeit besiedelt. In der La-Tène-Zeit wurde der Raum von den Kelten besiedelt. Nach dem Einmarsch der Römer im Jahre 15 v. Chr. wurde die Bevölkerung von den Bergen in den Bereich der heutigen Altstadt übersiedelt. Die römische Stadt gehörte zu den wichtigsten Städten dieser römischen Provinz. Zu den Zeiten der Völkerwanderung wurde die Provinz jedoch aufgegeben. Im 6. Jahrhundert wurde das Land von den Bajuwaren eingenommen. Nachdem die Reste der Stadt etwa im Jahr 696 n. Chr. an Bischof Rupert gegeben worden sind, erfuhr Salzburg durch den Salzbergbau und die Missionierung einen Aufstieg von Macht in Bayern. Das Stadtrecht wurde im Jahr 1287 vergeben.

    Seit der sogenannten Schlacht bei Mühldorf im Jahre 1322 ist das Erzbistum Salzburg mit Bayern verfeindet. Daher entwickelte Salzburg sich zum eigenständigen Fürsterzbistum im römisch-deutschen Reich. Nach Martin Luthers Thesenanschlag wurden bis 1590 alle Protestanten aus dem Land verwiesen. Um 1600 zählte Salzburg zu den reichsten Fürstentümer im römisch-deutschen Reich. Salzburg blieb während des Dreißigjährigen Krieges neutral und wurde zu einem der am besten befestigen Städte Europas. Zwischen 1675 und 1690 wurden über 150 Personen in den sogenannten Zauberbubenprozessen wegen "Hexerei" verurteilt und hingerichtet. Die Mehrheit der Verurteilten waren Kinder und Jugendliche.

    Im Jahre 1805 wurde Salzburg dem Kaisertum Österreich hinzugefügt, jedoch 1810 wurde es dem Königreich Bayern erneut angegliedert. Das Land Salzburg fiel 1816 wieder an das Kaisertum Österreich. Auch Salzburg erfuhr nach Ende des Ersten Weltkrieges eine Hungersnot und die Wirtschaft erholte sich nur langsam. Zur Zeit des NS-Regimes kam es zu zahlreichen Verhaftungen und Deportationen. In den Jahren 1944 und 1945 zerstörten amerikanische Fliegerbomben weite Teile der Stadt.

    Mobilität in Salzburg

    Das öffentliche Verkehrsnetz in Salzburg besteht aus Bus, Bahn und S-Bahn. Es gibt die Obusse (11 Linien) und die Albusse (13 Linien). Die S-Bahn verkehrt auf 3 Linien. Die Linie S1 führt vom Bahnhof zum nördlichen Flachgau, die Linie S2 verbindet Salzburg Hauptbahnhof mit Straßwalchen und die Linie S3 verkehrt zwischen Freilassing und Golling. Am Hauptbahnhof Salzburg können Sie mit Zügen weiterreisen. Das Schienennetz verbindet Salzburg mit zahlreichen weiteren Städten in Österreich, wie beispielsweise Wien, sowie auch internationalen Zielen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

    Nützliche Links

    Touristeninformation