Auto Europe

  • DEUTSCHLAND
  • Kontaktieren Sie unsere Mietwagen-Spezialisten

    GÜNSTIGE AUTOVERMIETUNG IN KEFLAVIK

    Mietwagen weltweit
    Alamo Rental Car
    Avis Car Rental
    Budget Rental Car
    Dollar Car Rental
    Europcar
    Hertz
    National Car Rental
    Sixt Rent a Car
    Mietwagen weltweit
    Warum mit Auto Europe buchen?
    • Autovermietungen vergleichen, um den günstigsten Preis zu erhalten
    • Kostenlose Stornierung bis 48 h vor Abholung
    • Keine Kreditkartengebühren
    • Mo-Sa Kundendienst Support
    • 24 000 Annahme-Standorte weltweit

    Mietwagen in Keflavik zum besten Preis

    Keflavik und die nahe gelegene Hauptstadt Reykjavik bilden den Mittelpunkt einer facettenreichen Tourismusregion von Island, mit zahlreichen Naturereignissen und einer wachsenden Zahl an Sehenswürdigkeiten.

    Mittlerweile ist Island fest an der Spitze der Ökotourismusbranche angekommen und steht heute an der Spitze der Urlaubsziele vieler abenteuerlustigen Reisenden, darunter zählen zum Beispiel Wanderer, Motorradfahrer, Straßen- und Landschaftsfotografen.

    Einem kann schonmal der Begriff „friedlich“ in den Sinn kommen, wenn man sich die herrlichen Landschaften und Meerlandschaften Islands anschaut. Das liegt auch daran, dass weite Teile des Landesinneren aus unbewohntem Terrain besteht, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Island die niedrigste Bevölkerungsdichte in Europa aufweist.

    Außerdem ist Island das zu Hause eines der größten Gletscher der Erde und des ältesten Parlaments der Welt (gegründet 930). Es ist ein Land voller Lavafelder und schwebender Fjorde, schwarzer Strände und heißer Quellen und all das im Schatten von schneebedeckten Klippen. Um es kurz zu Fassen, es ist ein Ort, der voller Abenteuer steckt und unzählige Möglichkeiten in einer einzigartigen Umgebung direkt unterhalb des Polarkreises bietet und in unmittelbarer Nähe zu Grönland.

    In Island gibt es circa 200 natürlich beheizte Schwimmbäder, die durch das geothermische Wasser der Insel und vulkanischer Aktivität erschaffen wurden, diese findet man in einer herrlichen Umgebung rund um Keflavik, aber auch sonst überall in Island. Beachten Sie aber, dass der isländische Sommer mit 24 Stunden Sonnenschein am Tag relativ lang ist, während die Tage im Winter mit viel weniger Stunden Tageslicht sehr kurz sind. Das macht das Reisen nach Island in der Nebensaison nochmal zu einem ganz anderen Erlebnis.

    Eine weitere gute Nachricht für Leute, die mit einem Mietwagen Keflavik besuchen möchten, ist die Tatsache, dass die Gegend mit weniger als 200.000 Einwohnern in der Hauptstadt Reykjavik und Umgebung weitgehend unbewohnt ist. Dadurch ist wenig Verkehrsaufkommen und man kommt sehr gut von Stadt zu Stadt.

    Erstbesucher sind oft fasziniert von der gigantischen Natur der Insel, sie wirkt so, als wäre es eine endlose Fläche moosbedeckter Lavafelder, die die umliegende Reykjanes-Halbisnel bedecken. Das gesamte Gebiet von Keflavik und Reykjavik wurde im 9. Und 10. Jahrhundert von Normannen aus Skandinavien und Kelten von den britischen Inseln besiedelt. Man hat auch Beweise dafür, dass selbst die Stadt Keflavik bereits im Mittelalter besiedelt war mit einer florierenden Fischerindustrie, die aber erst Jahrhunderte später offiziell gegründet wurde.

    Auto Europe ist einer der weltweit größten Mietwagenvermittler mit über 24.000 Abholstationen in mehr als 180 verschiedenen Ländern und bietet ihnen zahlreiche Möglichkeiten, ein Auto in Keflavik zu mieten. Von Autos der Kategorie Mini, Kompakt, Mittelklasse, und Full-Size bis hin zu Luxusfahrzeugen, Wohnmobilen, SUVs und edlen Cabriolets. Es ist also für jeden etwas dabei, egal für welches Budget, Auto Europe findet das richtige Auto zum richtigen Preis. Dabei ist es egal, ob für ein erholsames Wochenende, oder eine aufregende Reise über Islands berühmte Ringstraße. Sie können online Reservierungen direkt über unser Buchungsportal auf dieser Website oder telefonisch bei einem unserer Mietwagenexperten vornehmen, die sieben Tage in der Woche unter dieser Nummer +44 123 3225 114 für Sie erreichbar sind.

    Wie ist die Verkehrslage in Keflavik?

    Keflavik ist eine kleine Stadt mit ein paar tausend Einwohnern, aus diesem Grund auch kaum Verkehrsprobleme präsent sind und das selbst während der Hauptverkehrszeiten morgens und abends. Da der internationale Flughafen Keflavik ganz in der Nähe liegt, kommt es manchmal zu erhöhtem Verkehrsaufkommen auf der Hauptstraße Route 41, die die Stadt mit der, nur 48 km nordöstlich liegenden, isländischen Hauptstadt Reykjavik verbinden.

    Gefahren wird in Island auf der rechten Straßenseite, überholt wird dementsprechend links. Innerorts dürfen Sie nicht mehr als 50 km/h fahren, auf Landstraßen sind je nach Beschaffenheit der Straße 80 bis 90 km/h erlaubt. Kleinkinder und Babys müssen in Kindersitzen Platz nehmen. Achten Sie darauf, dass Sie zu jeder Zeit Ihr Licht eingeschaltet haben. Da das Wetter in Island sehr wechselhaft sein kann, empfehlen wir Ihnen, sich vor der Fahrt über die aktuelle Wetterlage zu informieren. So vermeiden Sie unliebsame Überraschungen auf dem Weg zu Ihrem nächsten Ziel. Generell gibt es keine mautpflichtigen Straßen, nur für die Nutzung des Hvalfjord Tunnels wird eine Gebühr in Höhe von etwa 1000 ISK fällig. Weitere Informationen über das Autofahren in Island erhalten Sie hier.

    Wo kann ich meinen Mietwagen in Keflavik parken?

    Sie können ihren Mietwagen in Keflavik fast überall parken, zum Beispiel, neben dem Flughafen, wo es zahlreiche Kurz- und Langzeitparkplätze gibt. Auch viele der örtlichen Hotels verfügen über Parkplätze auf deren Gelände oder auch Parkvereinbarungen mit der Gemeinde. Sie können ihren Mietwagen aber auch in der Innenstadt oder entlang der langen, malerischen Strandpromenade parken. An den vielen Touristenattraktionen in und um Keflavik gibt es weitere Parkmöglichkeiten, darunter zum Beispiel auch die Wikinger Welt und die allseits bekannte Blaue Lagune.

    Flughafen Keflavik

    Der Flughafen von Keflavik wurde im 2. Weltkrieg von dem US- amerikanischen Militär errichtet und sowohl Keflavik aber auch die isländische Hauptstadt Reykjavik sind sehr gut an den Flughafen angebunden. Seit der Eröffnung des Hauptterminals im Jahre 1987 ist der Flughafen mit mehr Fluggesellschaften ausgestattet (derzeit über 30) und daraus resultiert auch ein stetig wachsendes Passagieraufkommen. Circa 10 Millionen Passagiere reisen jährlich über den Flughafen Keflavik nach Island ein. Zu den wichtigsten Fluggesellschaften am internationalen Flughafen Keflavik gehören American Airlines, Air Canada, Delta, United Airlines, Austrian, easyJet, Lufthansa und British Airways mit Flügen von und nach Los Angeles, Brüssel, New York, Genf, Orlando, Toronto, London, Boston, Dallas, Manchester, Chicago, Washington, Frankfurt und Moskau.

    Flughafen Keflavik (KEF)
    Adresse: 235 Keflavikurflugvollur, Keflavik, Island
    Telefon: +354 425 60 00
    Webseite: www.kefairport.is
    Standort: Das Gelände des Flughafens ist nicht weit von Keflavik entfernt. Gerade einmal drei Kilometer müssen Sie zurücklegen, bis Sie die Stadt erreichen.

    Was kann ich in Keflavik unternehmen?

    Wenn Sie ihr Fahrzeug bei der Autovermietung in Keflavik abgeholt haben, ist Keflavik aufgrund seiner idyllischen Lage auf der Halbinsel Reykjanes und der unmittelbaren Nähe zum Flughafen ein hervorragender Ausgangspunkt, um die Westküste Islands und die nahe gelegene Hauptstadt Reykjavik zu erkunden. Wir haben ihnen ein paar der beliebtesten Touristenattraktionen der Insel unten aufgeführt, die sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe befinden. So haben Sie mit ihrem Mietwagen in Keflavik die Möglichkeit, so viel wie es nur geht von Island zu entdecken.

    • Blue Lagoon: Bei einer kurzen Fahrt von Keflavik aus (nur 21 km) in südöstliche Richtung, kommen Sie zu einer der einzigartigsten Naturattraktionen Islands - der wunderschönen und atemberaubenden Blauen Lagune. Sie ist umgeben von mondähnlichen Lavafeldern und in dieser ätherischen Umgebung mit dem mineralreichen geothermischen Wasser der perfekte Ort, um sich einfach nur zu entspannen und sich mit den Einheimischen in einer entspannten und sehr beruhigenden Umgebung zu unterhalten.

    • Reykjavik: Reykjavik liegt nur 48 km weg von Keflavik. Einige der beliebtesten Touristenattraktionen Islands befinden sich in der Hauptstadt Reykjavik. Zu den Highlights der Stadt gehören zum Beispiel das großartige Nationalmuseum mit seiner umfangreichen Sammlung wertvoller Artefakte. Dort gibt es auch eine Siedlungsausstellung, in der das moderne Island auf die Wikinger trifft. Ein paar weitere Highlights sind auch das Culture House, das Wilderness Centre und eine Eishöhle die Langjökull genannt wird.

    • Reykjanes Peninsula: Keflavik liegt auf der Halbinsel Reykjanes, einer der malerischsten Teile des Südwestens Islands. Das gesamte Gebiet hat ein aktives Vulkansystem unter seiner Oberfläche, dadurch gibt es auch die vielen natürlich, beheizten Quellen und es ist auch für die geothermische Aktivität in und um die Stadt verantwortlich.

    • Duus Museum: Das umfangreiche Duus Museum ist ganz in der Nähe des modernen Yachthafens, von dem man einen tollen Blick auf die Bucht von Keflavik hat, gelegen. Dieses Museum ist ein faszinierendes Kulturzentrum, das viele Aspekte der lokalen Geschichte widerspiegelt. Es hat einen Konzertsaal und eine Reihe von Ausstellungen, die sich mit Themen wie der bildenden Kunst und mit der in der Region stattfindenden Naturereignisse befasst.

    • Viking World: Einer der beliebtesten Touristenattraktionen in Keflavik ist die Wikinger Welt. Im Mittelpunkt dieser Welt, steht das Wikingerschiff „Islendingur“, es ist eine Nachbildung des berühmten Gokstad-Schiffs aus dem 9. Jahrhundert. Dieses Schiff wurde 1882 in Norwegen ausgegraben.

    Die besten Tagestrips mit meinem Mietwagen in Keflavik

    Es gibt eine gute Auswahl an Zielen, die man mit einem Mietwagen in Keflavik unternehmen kann. Die schönsten Teile der Insel sind über die Straße zu erreichen, besonders Islands spektakuläre Küstenregion, dank der wunderschönen Ringstraße Route 1.

    • The Ring Road: Eine lange, ganz entspannte Fahrt auf Islands berühmter Route 1, oder auch Ringstraße genannt, ist eine der besten Möglichkeiten, die Reichweite der abwechslungsreichen und kontrastreichen Landschaften des Landes zu bewundern. Diese moderne zweispurige Straße erstreckt sich über 1400 km um einen Großteil der Insel und führt an einer Reihe von Gletschern, schneebedeckten Bergen und wunderschönen Landschaften vorbei, die einige der unvergesslichsten Ausblicke der Welt bieten.

    • Vatnajökull National Park: 2008 wurde Vatnajökull im Südosten Islands gegründet und ist einer der größten Nationalparks in Europa. Das Gebiet zeichnet sich durch eine riesige Eiskappe aus, die dreimal so groß ist wie Luxemburg. Man hat vom ganzen Park aus eine wunderbare Aussicht, aber vor allem von der Südseite aus, die durch eine Reihe majestätischer Bergkämme durchzogen ist umringt von Schnee und Gletschern.

    • Gullfoss: Eines der spektakulärsten Naturereignisse Islands ist Gullfoss (Gold fällt), eine gemütliche 2- stündige Fahrt nordöstlich von Keflavik entfernt. Dort kann man beobachten, wie donnernde Schichten eisiges Wasser von glitzernden Felswänden herabstürzen. Man hat wie in ganz Island wieder einen atemberaubenden Ausblick und dadurch auch ein paar beeindruckende Fotomotive.

    • Westfjords: Von Keflavik aus können Sie mit ihrem Mietwagen bequem die wunderschöne Region Westfjorde im Nordwesten Islands erreichen. Dort finden Sie ein weites Spektrum an unvergesslichen Ausblicken. Die Gegend liegt in unmittelbarer Nähe zu Grönland (nur 300 km entfernt und an klaren Tagen auch zu sehen) und bietet eine Menge an touristischen Attraktionen wie Wasserfälle, lange goldene Strände und gesunde regionale Küche.

    Stadtgeschichte & geografische Informationen

    Island ist einer der jüngsten Landmassen der Welt und wurde etwa vor 25 Millionen Jahren entdeckt. Die typischen Landschaftsmerkmale in Island sind Wasserfälle, Geysire, Vulkane, schwarze Sandstrände und dampfende Lavafelder, die von schneebedeckten Bergen umgeben sind. Das Land ist in sieben verschiedene geografische Gebiete unterteilt (einschließlich des Bezirks in und um die Hauptstadt Reykjavik), wobei sich jede Region in Bezug auf Kultur und Landschaft deutlich unterscheidet.

    Als die ersten Wikinger im späten 9. Jahrhundert nach Christus nach Island kamen, fanden sie die Insel völlig unbewohnt vor. Die erste Siedlung wurde von Norwegern, Dänen, Schweden und Briten bewohnt und bestand von 870 bis 930 nach Christus. Nach dieser ersten Siedlung wurde das Alpingi-Island Parlament (welches auch das älteste der Welt ist) gegründet und damit auch ein Gewohnheitsrecht eingeführt wurde. Diese ersten Siedler errichteten auch die ersten Farmen, diese wurden aus Ressourcen gebaut, die es damals im Überfluss gab, wie zum Beispiel Rasen, Stein, Treibholz und bewaldetes Holz. Ein paar dieser bauten existieren heute noch.

    Mobilität in Keflavik

    Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren recht oft zwischen Flughafen und der Innenstadt von Keflavik. Mit dem Taxi, welches allerdings ziemlich teuer ist, kann man auch gut in und um die Stadt alles erreichen, da die Stadt allerdings sehr klein ist, kann man diese auch gut zu Fuß erkunden oder auch mit dem Fahrrad. Es gibt sogar einen beleuchteten Weg, über den man zu Fuß den Flughafen erreichen kann.

    Bus:

    Die örtliche Buslinie, die Strætó genannt wird, bietet einen Linienverkehr zwischen Reykjavik und Keflavik an. Die Besucher, die vom Flughafen Keflavik nach Reykjavik fahren wollen, können einen Bus auch direkt vom Flughafen und auch wieder zurücknehmen. Die Fahrt dauert circa 45 Minuten. Dieser von Flybus betriebene Service, der alle internationalen Flüge abdeckt, bietet den Besuchern einen zuverlässigen Abhol –und Bringservice zum Hotel oder zum Flughafen an. Der Airport Express verbindet den Flughafen auch mit einigen tollen Orten in der Innenstadt von Reykjavik, während Airport Direct ein paar Minibusse zwischen dem Hauptterminal und einigen Hotels der Stadt betreibt.

    Taxi:

    In Keflavik gibt es auch einige Taxis, da der Flughafen von Keflavik der ist, mit dem meisten Flugverkehr in ganz Island. Hier ein paar Taxiunternehmen die einen zuverlässigen Service nach Keflavik, Reykjavik und darüber hinaus anbieten: A-Stödin, Borgarbilastodin, BSR, City Taxi und Hreyfill.

    Kann ich ein Wohnmobil in Keflavik mieten?

    Neben der Autovermietung bietet Auto Europe auch eine hervorragende Auswahl an Wohnmobilvermietung in Island und Keflavik an. Wohnmobil Urlaube sind aufgrund der hohen Hotelkosten eine sehr beliebte alternative und die Möglichkeit, die Insel auf der berühmten Ringstraße Route 1 zu umrunden, sorgt für zusätzliche Pluspunkte. Sie können Ihr Wohnmobil in Keflavik in wenigen Schritten online auf der Website von Auto Europe buchen in dem Sie hier klicken oder telefonisch bei unserer Reservierungsspezialisten unter +49 (0)89 412 072 98.

    Nützliche Links

    Touristeninformationen Island

    Zum Seitenanfang